Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Strüver 60131/1948

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
benet
Lorenbremser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 156
Alter : 19
Ort / Region : Ingolstadt/Bayern
Hobbies : Viel zu Viele....
Name / Alter : Benedikt /18
Anmeldedatum : 09.09.13

BeitragThema: Strüver 60131/1948   Fr 02 Dez 2016, 22:35



Hallo,
an dieser Stelle möchte ich über die Aufarbeitung von Strüver 60131/1948 berichten.
Der Zustand des Kulis ist sehr desolat, er stand viele Jahre im Freien und wurde auch davor nicht wenig beansprucht. So ergab sich bei der Übernahme folgendes Bild:

• Achsen leicht eingelaufen
• Bremsen bis aufs Hängeeisen abgefahren
• Bahnräumer hinten fehlt
• Haltebügel vorne fehlt
• Frontgitter fehlt
• Alle Schilder bis auf das Fabrikschild fehlen
• Zerstückelte Lokachsen als Ballast in den Rahmen geschweißt
• Sitz fehlt
• Getriebe lässt sich nicht schalten oder durchdrehen
• Ketten und Zahnräder grenzwertig
• Motor ist an mehreren Stellen gebrochen und hat viele Fehlteile
• Bunt angepinselt
• Kühlung fehlt(?)

Wegen dieser vielen technischen und optischen Mängel und dem unbekannten Betriebszustand soll der Strüver wieder in den Auslieferungszustand versetzt werden.



Bitte entschuldigt die Handybilder, aber sie sind halt besser als nichts...









Direkt nach dem Abladen wurde mit der Demontage des Getriebes begonnen. Es soll zuerst in Stand gesetzt werden. Dabei wurde schnell klar, dass der Zustand besser war als vermutet, die Komponenten waren teils noch blank, obwohl die Ölstandsschraube augenscheinlich schon länger fehlt. Die Lamellenkupplungen sind noch frei, allerdings ist die Einrückmuffe auf dem Wellenkorpus festgerostet. Noch dazu ist vermutlich mal ein Fremdkörper ins Getriebe gelangt und hat seine deutlichen Abdrücke in einem Zahnrad hinterlassen. Wie schwerwiegend die Beschädigung ist, muss noch überprüft werden.

Bis es neues zu berichten gibt, wars das erstmal,
Gute Nacht!
Nach oben Nach unten
larsi333
Weichensteller
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 76
Ort / Region : Niedersachsen
Hobbies : Feldbahn natürlich
Name / Alter : Lars / 30
Anmeldedatum : 22.12.15

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   Sa 03 Dez 2016, 05:05

Das war ein Tag  😅
Geht ja gut vorran 😊 ich bin gespannt was drauß wird🖒
Nach oben Nach unten
B360
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 176
Alter : 20
Ort / Region : Dresden & Crispendorf
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Paul / 20
Anmeldedatum : 04.08.10

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 11:08

Schön das der Kuli von der Auktion in gute Hände gekommen ist!
Gutes Gelingen bei der Restauration!

_________________
Beste Grüße
Paul

"Maschinen irren nicht. Der Irrtum ist das Privileg des Menschen."
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1618
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 11:32

Darf man nach dem Zuschlagspreis fragen? Gerne per PN!
Gruß
Rüdiger
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 504
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 12:37

Beim Motor helf ich Dir gerne, ich wüsste, wo noch ein intaktes Motorengehäuse herumliegt, inkl. Zylinderkopf, da müsste dann die Kurbelwelle und der Regler umgebaut werden.

Oder du sucht nach einem "Normalen" Motor im Netz, der komplett ist, und verpflanzt ebenfalls Kurbelwelle und Regler in den "neuen" Motor.
Ich hab mir vor einiger Zeit auch einen Ersatzmotor zurechtgelegt, ist aber ein Zweischeibenmotor…

Wennst nächsten Samstag/Sonntag zeit hast, könnten wir mal nach Teilen suchen, die liegen allerdings bei mir verstreut.
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
benet
Lorenbremser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 156
Alter : 19
Ort / Region : Ingolstadt/Bayern
Hobbies : Viel zu Viele....
Name / Alter : Benedikt /18
Anmeldedatum : 09.09.13

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 15:33

Danke,
heute habe ich mal die Motornummer nachgeschaut, es ist die 408204. Damit sollte der Motor aus 1936 sein. Da der Kuli ja erst viel später gebaut wurde ist es also ein Tauschmotor.
Um zu sehen, was man alles noch gebrauchen kann müsste ich den Motor mal zerlegen.
Gruß Benedikt
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Diesellokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 425
Alter : 49
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 49
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 17:19

Endlich der erste Bericht zu dem Schmuckstück .

Und wenn man bedenkt , daß Du das Teil ja gerade erst "heimgebracht" hast , auch bereits ein sehr ansehnlicher Fortschritt .
Sieht tatsächlich so aus , als könnte es was werden mit Ausfahrten zum nächsten Kipplore - Treffen .
KLASSE !

MfG

Robert
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Dampflokheizer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 504
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   So 04 Dez 2016, 19:58

Ich vermute auch stark, dass uns der Kuli am Kipploretreffen begegnen wird Smile
Mal sehen, wie viele Kulis wir am Ende dann werden Smile
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
benet
Lorenbremser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 156
Alter : 19
Ort / Region : Ingolstadt/Bayern
Hobbies : Viel zu Viele....
Name / Alter : Benedikt /18
Anmeldedatum : 09.09.13

BeitragThema: Re: Strüver 60131/1948   Di 13 Dez 2016, 22:14

Ja, heute sollte es eigentlich weiter gehen, allerdings hat sich mein Abzieher verabschiedet.
Wer billig kauft, kauft halt zwei mal.
Dennoch habe ich einen Kupplungskorb öffnen können und darin intakte Lamellen gefunden, die noch gut aussehen. Damit bin ich gleich ein ganzes Stück weiter. Hoffen wir, dass die übrigen auch gut sind...
Jetzt muss aber erstmal ein ordentlicher Abzieher her.
Gruß Benedikt
Nach oben Nach unten
 
Strüver 60131/1948
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Strüver 60131/1948
» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
» Länderbahn-Lok Typ T12, Scheuer & Strüver, 1:87
» Gemeinschaftsausgaben für die amerikanische, britische und sowjet. Besatzungszone
» Thailand - Ganzsachen-Postkarten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: