Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 ? zu Gleitlagern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 329
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 09:45

Hallo,

gestern habe ich meine kürzlich erhaltenen Gleitlager zerlegt und grob gereinigt, erwartungsgemäß war das Schmierpolster unbrauchbar.




Womit kann das Schmierpolster zeitgemäß und funktionsgerecht erneuert werden?

Viele Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 10:05

Hallo Markus,
Du könntest es mit einer Filzplatte aus dem Industriebedarf versuchen.

Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 329
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 10:08

Hallo Dirk,

Filz klingt vernünftig. Also einfach einen entsprechend dicken Filzblock (oder mehrere Lagen übereinander) in die Unterschale legen. Da ist schließlich einiges an Platz vorhanden...

Vielen Dank + viele Grüße in den Norden
Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 10:16

Danke, Markus.

Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
Diema2201
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 399
Alter : 62
Ort / Region : Wijchen
Hobbies : Lokführer Feldbahn/reisen/fern ost gut essen und trinken
Name / Alter : John
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 13:45

Hallo Markus,

probier es mal mit schafswolfäden die man zusammen flechtet.
machen wir ach mir den Gleitlager von Regelspur Loks und auch fur den motor lager im EL9.

Funktioniert einwandfrei.

Gruße John
Nach oben Nach unten
http://www.smalspoor.nl
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1517
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 14:23

Na ja, besser echte Baumwoll Schmierpolster z.B. in Meinigen oder Holland kaufen und neue gefederte Halter bauen. Gruß Rüdiger
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 329
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 16:04

Hallo Rüdiger,

kannst Du mir bitte die holländische Kontaktadresse zukommen lassen? Dann werde ich mich bei beiden Stellen einmal erkundigen.
Danke + viele Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1517
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   So 20 Nov 2016, 17:30

Hast ne PN Markus!
Nach oben Nach unten
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   Mo 21 Nov 2016, 08:24

Langeloth in Darmstadt webt die noch selbst auf einem entsprechenden Webstuhl. Und ist recht günstig.
Nach oben Nach unten
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 329
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: ? zu Gleitlagern   Mo 09 Jan 2017, 10:32

Hallo,

nachdem die Schmierpolsterfrage gelöst ist hat sich bei der Zerlegung des allerletzten Lagers eine abgefahrene Lagerschale gezeigt.
Die Teile sind aus Kunststoff ("Preßstoff").
Die Idee wäre, wiederum Kunststoff zu verwenden, diesfalls POM, das sollte für die absehbare Laufleistung ausreichen.
Alternative: Irgendjemand hat eine überzählige Lagerschale, die in das Standard-O&K- Lager paßt.

HIer ein Bild der Lagerbezeichnung:


Falls also jemand sowas zuviel hat - bitte um Nachricht.

Viele Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
 
? zu Gleitlagern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: