Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Sep 2016, 17:54

Hallo,
wegen der Einrichtung einer kleinen Feldbahn im museum-asbach.de
bin ich auf der Suche nach Infos über Feldbahnen im Asbacher Land.

Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

Ciao, Peter
Nach oben Nach unten
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Dez 2016, 10:16

Hallo,
leider hat sich bisher niemand zum Thema gemeldet. Da es Erzählungen zufolge
einige Basalt-Brüche gab, ist anzunehmen, daß manche auch eine Feldbahn be-
trieben. Dazu interessieren mich in erster Linie die Standorte, sowie die Loktypen
und die Spurweiten. Für Hinweise wäre sehr dankbar.

Ciao, Peter
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2229
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Dez 2016, 11:29

Wie weit um Asbach herum reicht denn das Asbacher Land?
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
lorenpapst
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 408
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Dez 2016, 11:58

Hallo Fritze,
ich würde mal bei den umliegenden Stadt-oder Gemeindearchiven anfragen, ob dort noch etwas vorhanden ist.

Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Dez 2016, 12:46

Jürgen Wening schrieb:
Wie weit um Asbach herum reicht denn das Asbacher Land?

Tja Jürgen, wenn ich das wüßte. Vermutlich ist die Grenze irgendwo zwischen Hennef und
Asbach. Jedenfalls wurde der Basalt durch die RSE von den Brüchen zum Rhein transportiert.

Ciao, Peter
Nach oben Nach unten
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Fr 16 Dez 2016, 12:50

lorenpapst schrieb:
Hallo Fritze,
ich würde mal bei den umliegenden Stadt-oder Gemeindearchiven anfragen, ob dort noch etwas vorhanden ist.

Gruß
Dirk

Hallo Dirk,
das wollte ich mir gerne ersparen. Jemand, der mit Herzblut im Thema ist, scheint mir nützlicher zu sein, als
einer, der auf dem Amt seine Zeit absitzt. Aber im Notfall muß ich es so machen, danke.

Ciao, Peter
Nach oben Nach unten
Martin Schiffmann
Kuppelketteneinhänger
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 33
Ort / Region : Krefeld/Niederrhein
Hobbies : Wirtschaftsgeschichte, Privat- und Industriebahnen, Werk- und Feldbahnen
Name / Alter : 40
Anmeldedatum : 23.12.08

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   Sa 17 Dez 2016, 19:41

Zitat:

Jemand, der mit Herzblut im Thema ist, scheint mir nützlicher zu sein, als
einer, der auf dem Amt seine Zeit absitzt.


Ob Du mit solchen Pauschalurteilen schneller zum Ziel kommst, scheint mir doch etwas gewagt.

Vmtl. tritt der "Notfall" der Eigeninitiative und Zeitaufwendung doch schneller ein, als Dir vmtl. lieb ist.


Nachdenkliche, vorweihnachtliche Grüße von


Martin
Nach oben Nach unten
http://www.werkbahn.de
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   So 18 Dez 2016, 07:26

Martin Schiffmann schrieb:
Ob Du mit solchen Pauschalurteilen schneller zum Ziel kommst, scheint mir doch etwas gewagt.

Hallo Martin,
vermutlich ist ein falscher Eindruck entstanden. Wie jemand wo seinen Job macht, ist
mir eigentlich schnurzegal. Jedoch bin ich schon etwas älter, und habe demzufolge
einiges gesehen.

Meine Gedanken zur Ergänzung des Eisenbahn-Museums in Asbach werden eigentlich
auch von Beteiligten geteilt. Deshalb meine Frage nach Basaltbrüchen bzw. Einzelhei-
ten darüber. Zwar habe ich eine Menge Zeit. Jedoch bin ich seit ein paar Jahren nicht
mehr sonderlich fit, wobei die Fortbewegung im Rollstuhl eher das kleinere Übel ist.

Bin zwar schon einige Jahre im Ort. Aber als 'Zugezogener' verfügt man doch nicht so
über die Kenntnisse zum Thema, wie ich sie anstrebe. Zu allen möglichen Themen gibt
es Bücher und Arbeiten. Vermutlich auch über den Basaltabbau mit eventuellen Feld-
bahnen hier in der Region. Hatte hier auf solche Tips gehofft.

Was die Umsetzung von Ideen hier im Museum anbelangt, so scheint es ein Personal-
und Finanzierungsproblem zu geben. Aber zu wissen, welche Lok-Typen z.B. in der
Gegend gefahren wurden, wäre meiner Meinung nach für künftige Planungen zur Erwei-
terung des Museums schon wichtig.

Ciao, Peter

Nach oben Nach unten
Martin Schiffmann
Kuppelketteneinhänger
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 33
Ort / Region : Krefeld/Niederrhein
Hobbies : Wirtschaftsgeschichte, Privat- und Industriebahnen, Werk- und Feldbahnen
Name / Alter : 40
Anmeldedatum : 23.12.08

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   So 18 Dez 2016, 12:09

Hallo Fritze,

mein leider viel zu früh verstorbener Hobbykollege Wolfgang Clössner, der übrigens wie Du schon seit Jahren an den Rollstuhl gefesselt war, hatte zusammen mit anderen Hobbykollegen umfangreich das Einzugsgebiet der früheren Rhein-Sieg-Eisenbahn untersucht. Dabei hatte er sich u.a. auch für die Feldbahnen der Basalt-AG interessiert, die teilweise als Anschlußbahnen an die RSE angesehen werden konnten.

Die eigentlichen Steinbruch-Feldbahnen wurden m.W. schon deutlich vor 1990 von einschlägigen Feldbahnfreunden "untersucht" auf die Frage hin, ob dort Feldbahnloks abzuholen sind, sei es für den Privatbesitz oder den Aufbau der heute bekannten Feldbahnmuseen z.B. in Solms-Oberbiel, Frankfurt/M. , Köln-Nippes oder Rommerskirchen-Oekoven.

Heute, im Jahre 2016 dürfte es schon mit ziemlich viel Glück verbunden sein, im Westerwald einen Steinbruch, eine Verladeanlage, eine Steinbrechanlage usw. zu finden, wo in der hintersten Ecke eine Feldbahnlok vor sich hingammelt und der Besitzer nur darauf wartet, dass ihm jemand für 100,00 € das alte Ding rasch vom Hals schafft.

Wäre es dennoch so, so wäre dieses Forum mit  Sicherheit der falsche Platz dafür , um darüber offen zu reden.(Die Erfahrung hat gezeigt, dass hier unzählige Feldbahnfreunde mitlesen, die nur darauf warten, eine günstige Bezugsmöglichkeit genannt zu bekommen)
Denn Du kannst Dir sicher sein, dass, sollte ich Dir hier und jetzt einen Tipp geben, die betreffende Lok würde schon heute (!) für viel Geld rasch einen neuen  Besitzer finden (der Du dann aber bedauerlicherweise nicht sein wirst) und Dir wäre nicht wirklich  weitergeholfen.

Mir ist bis jetzt auch noch keine Literatur bekannt, die flächendeckend und umfassend die früheren Standorte der Ton-Steine-Erden-Industrie im Westerwald flächendeckend abhandelt, wie dies z.B. bei Themen wie "Torfbahnen in Nord-Deutschland, "Feldbahnen in Hessen", Feldbahnen in Bayern"  geschehen ist.

Daher hilft wohl nur das zeitraubende Auswerten von Zeitschriften wie "Bahn-Express" (ist online verfügbar) oder der Drehscheibe, wo immer wieder Berichte von z.T. hier mitlesenden Feldbahnfreunden auch aus Deiner Region (Asbach) veröffentlicht wurden.

Als Beispiel mal der Literaturhinweis auf zwei Veröffentlichungen, sowie sie ausgewertet werden könnte:


Titel         Feldbahnen in Hessen - Industriebetriebe, Sammlungen, Denkmäler
Autor         Winfried Barth / Andreas Christopher
Verlag        Arge Drehscheibe, Köln
Jahr         2002
Auflage      2.
ISBN-Nr.     3-929082-22-5
Bemerkung  überarbeitete und ergänzte Neuauflage der Ausgabe von 1992


Titel         Die Feldbahn Band 1: BRD
Autor         Andreas Christopher
Verlag       Ingrid Zeunert, Gifhorn
Jahr         1989
Auflage    1.
ISBN-Nr.    3-924335-11-7
Bemerkung


Zudem hast Du bestimmt schon Kontakt zu Carsten Gussmann aufgenommen, der m.W. jetzt das Vermächtnis von Wolfgang Clössner weiterführt.
Er könnte Dir bestimmt schon sagen, was in Richtung Feldbahnen schon im Archiv vorhanden ist, damit Du das "Rad nicht neu erfinden" musst.

Da ich am Niederrhein wohne, kann ich Dir nicht sagen, wo das für Asbach zuständige Kreisarchiv ansässig ist. Dort kann ich Dir dann empfehlen, bei einem Besuch nicht nur die "typischen" Eisenbahnakten auszuwerten, sondern vor allem die Dampfkesselakten der Steinbrüche. Dort, so meine Erfahrung, lassen sich als Beifang immerwieder Betriebsbücher von Feldbahndampfloks oder auch Lagepläne von Feldbahnen finden.

Soviel als erster Tipp und viel Erfolg für Dein Projekt

wünscht vom Niederrhein

Martin
Nach oben Nach unten
http://www.werkbahn.de
Fritze
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Asbach/Ww.
Hobbies : Drechseln
Name / Alter : Peter / Bj. 54
Anmeldedatum : 15.09.16

BeitragThema: Re: Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land   So 18 Dez 2016, 12:30

Hallo Martin,
vielen Dank für Deine kenntnisreichen Worte. Es war nie geplant, daß ich eine Lok aufbaue,
oder betreibe. Es ging mir darum, heraus zu finden, welche Loks hier im Umfeld verwendet
wurden. So wäre es in Zukunft für das Museum sicher unpassend, einen Typ anzuschaffen,
den es hier nirgends gab.

Damit möchte ich mich hier ausklinken. Es war ein Gedanke von mir, den Besuchern des
Museums in Asbach zu zeigen, wie die Basalt-Brocken aus den Steinbrüchen zur RSE-Bahn
transportiert worden sein könnten. Es wird ja seitens der Gemeinde bereits vollmundig von
einem geplanten 'Basaltpark' gesprochen. Jedoch sehe ich eine Realisierung ohne personelle
(Verein?) und finanzielle Ausstattung eher skeptisch.

Ciao, Peter

http://sallys-ms-cafe.de/hebelrolli/ms/ms.html
Nach oben Nach unten
 
Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Suche Infos über Basalt-Feldbahnen im Asbacher Land
» Suche Infos über fr. Frachtkähne
» suche Infos: U-boot transport
» Suche Infos: Ziegelei-Bahn in Oelsnitz(Vogt.)
» Suche Infos: Ziegelei-Bahn vom Klinkerwerk Holzhausen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: