Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Serriger Kipplore

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Fr 15 Apr 2016, 11:51

Die von G&S passen eben nicht an anderen Loren, Torsten. Ich hab jetzt leider kein Foto von der Schaftform zur Hand, aber die passen wirklich nur in eine Art T-förmiges Loch. Wenn das Loch im Pufferblech nicht T-förmig ist, dann ist das ein anderer Hersteller.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Mi 20 Apr 2016, 17:36

Jürgen Wening schrieb:


ABER: Du hast Glück. Deine Lore ist trotzdem eindeutig identifizierbar, weil wirklich nur ein Hersteller diese besondere Zughakenform verwendete. Bitte auch mal rausziehen und das Loch ansehen, das dürfte ziemlich einmalig in der Form sein. ;-)

Die Lore ist von der Feldbahnfabrik Glässing & Schollwer in Schüren/Westfalen.

Hallo Jürgen,

"rausziehen" geht bei der Lore, die ich hier zu Hause habe, leider nicht. Ist fest verschweist.
Anbei die Haken der anderen Lore, die noch in Serrig steht. Dabei müsste es sich ja dann auch um eine Glässing & Schollwer-Lore handeln?

Grüsse vom NiederRainer


Nach oben Nach unten
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Do 13 Okt 2016, 23:29

Morgen geht es nach der Aufarbeitung wieder zurück nach Serrig !!!

Aktuelle Fotos gibt es dann nach dem Wochenende !!

Grüsse vom NiederRainer
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Fr 14 Okt 2016, 09:33

Nö. Das sind doch völlig andere Zughaken. Sehen selbstgebastelt aus.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Mo 17 Okt 2016, 21:48





Zurück in der Heimat wieder mit der Schwester vereint (na ja, Schwestern mit zwei Vätern halt....------)
Nach oben Nach unten
feldbahnheini
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 464
Ort / Region : Mittlerer Neckar
Hobbies : Schmalspur- & Feldbahnen
Name / Alter : Wolfram / 37
Anmeldedatum : 28.01.08

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Di 18 Okt 2016, 22:01

Hallo Lokotrain,

Glückwunsch zu Deiner Aufarbeitung der gebremsten Kipplore aus und für Serrig. Eine Frage hätte ich noch: steckt hinter der hellblauen Farbe der Kippmulden eine authentische Lackierungsvariante? Dankend über Deine Antwort sende ich

herzliche Grüße

Wolfram
Nach oben Nach unten
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Di 18 Okt 2016, 22:11

Hallo Wolfram,

ja ja, die Farbe ist schon sehr gewöhnungsbedürftig Laughing Laughing !!

"Angeblich" soll sie authentisch sein, aussen dieses hellblaue, innen soll sie weiß gewesen sein. Allerdings geben die alten SW-Aufnahmen da nichts her. Auf alle Fälle war dies hellblaue bereits bei der "Gründung" der geretteten Weinbergsbahn vorhanden.

Die Weinleseloren sollen, so wie sie jetzt aussehen, nämlich aussen grün und innen weiß, auch schon immer so gewesen sein.....

Mir persönlich hätte, zumindest an den Kipploren, ein wenig "Rost" auch besser gefallen........ Smile Smile
Aber "Besitzer" ist nun mal das "Unternehmen" Hofgut Serrig, und da sieht hochglänzendes nun mal auf Prospekten usw. besser aus.
Nach oben Nach unten
feldbahnheini
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 464
Ort / Region : Mittlerer Neckar
Hobbies : Schmalspur- & Feldbahnen
Name / Alter : Wolfram / 37
Anmeldedatum : 28.01.08

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Di 18 Okt 2016, 22:22

Hallo Lokotrain,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Helle Innenwände bei den Kipploren und den "Weinzuber-/Weinbottichloren" klingen nachvollziehbar, da es sich ja beim Transportgut Trauben um Lebensmittel handelt. Auch die Reinigung der Innenwände ist bei hellem Grund sehr gut durch Sichtkontrolle nachvollziehbar. Soweit mal mein Interpretationsansatz zur von Dir genannten Innenwandfarbe.
Das Blau der Mulden ist mal ein schöner "Fabrtupfer" in der dunklen Kipplorenlandschaft. Lackierte Wagen und Loren einer Feldbahn wecken beim Touristen, also dem zahlungskräftigen Passagier, immer einen seriöseren Eindruck als rostende Fahrzeuge, auch wenn diese authentischer sein mögen. Dir und den Serrigern weiterhin viele freudige Fahrgäste und viel Freude bei der Aufarbeitung und Instandhaltung der Feldbahn.

Gruß
Wolfram
Nach oben Nach unten
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Serriger Kipplore   Di 18 Okt 2016, 22:27

Ja, das mag tatsächlich ein Erklärungsgrund sein. Ehrlich gesagt: darauf bin ich persönlich noch gar nicht gekommen Laughing Laughing  !

Und bei Aufarbeitung, Instandhaltung und sonstigen Neuerungen wird sich in der nächsten Zeit (hoffentlich) noch so einiges interessantes tun............
Leider darf ich (im Moment) noch nicht so viel verraten......... Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
 
Serriger Kipplore
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Kipplore spurkranzlos
» Estrada de Ferro Perus Pirapora - 1976
» Aufarbeitung 12 st. Kipplorenzug Decauville Spoorweg Museum
» Quelle Kupferfülldichtungen?
» Anregungen für Umbau von Kipplore zu Personenlore gesucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: