Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Belastbarkeit von Drehscheiben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   So 24 Jan 2016, 00:19



Moin
Also wenn wenige Kugeln bei einer Stahlscheibe
fehlen , ist das wohl nicht so schlimm .
Aber bei einer Scheibe aus Guss könnte das ,
was ich hier bei meiner habe , mit einem Bruch
enden .





Aber mit so vielen fehlenden Kugeln kann ich beruhigt
eine Tonne draufpacken . Das Teil lässt sich drehen
wie n Kleiderständer . Grafitfett bringts. Mit aufgefüllten
Kugelkranz traue ich der 1Meterscheibe min. 3 Tonnen zu.
Aber da wäre wieder das Problem des Radstandes...........
Bis neulich     Jörg                              Mütze
Nach oben Nach unten
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 791
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   So 15 Mai 2016, 20:03

Gestern war endlich unser Bagger einsatzfähig,so daß ich meine Drehscheibe verlegen konnte.



Ich habe wie geplant ein Viertel der Kugeln durch Kunststoffabstandsstücke eingespart,da nicht alle 100 Kugeln vorhanden waren.
Der Durchmesser der Abstandsstücke ist geringfügig kleiner als der Kugeldurchmesser.
Sie dreht sich wunderbar leicht. Für meine geringe Belastung könnte man sicher sogar noch mehr Kugeln ersetzen.



Bei der Gelegenheit wurde gleich noch Gleismaterial sortiert und ein zweiteiliger Hunt zusammengesetzt.





Baggern ist geil ! Nur fahren macht mit dem Hühnerknie keinen Spaß. Da fallen einem die Ohren ab und man kommt nicht vorwärts.

Grüße
Jan
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   So 15 Mai 2016, 21:45

Die Abstandsstücke sind ja mal ne tolle Lösung. Was hast Du denn da genommen? Ist das S-Grün?

Bei uns steht auch der Einbau einer Drehscheibe an, allerdings nur zum Umsetzen des Gleismähers, die Drehscheibe ist allerdings Eigenbau, basierend auf einem Lager eines Anhängers, nun, auf die Haltbarkeit (unserer Scheibe) bin ich ja mal gespannt Smile
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 791
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 16 Mai 2016, 19:16

PE grün müßte das sein. Ist aber egal,es lag eh seit Jahren rum.Ist ein ziemlich stabiler Kunststoff.

Jan
Nach oben Nach unten
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 16 Mai 2016, 19:32

Christian , da brauchst du dir keine Sorgen machen .
Denn der Drehkranz trägt genau soviel , wie die Achse
die unter ihm verbaut wurde und das sind meistens
min. 6to , wenn nicht noch mehr . Selbst Drehkränze
die mit zuviel Spiel durch die Tüvprüfung gefallen
sind , taugen immernoch für eine Drehscheibe .
Bei gleichmässiger Belastung und guter Schmierung
trägt so ein Drehkranz aus einem aktuellen Fahrzeug
mindestens 10to.  Vorausgesetzt , das der Kranz auf
einer ebenen Fläche montiert ist , z.B.auf einer
Stahlplatte mit Betonfundament . Schmierung und
Wasserhaltung ist das A&O für den reibungslosen
Betrieb .Wo Fett ist , ist kein Wasser .  Bis neulich     Jörg
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 16 Mai 2016, 20:05

Hallo Jörg,
danke Dir für deine Informationen, dann kann ich ja mal aufatmen. Ich kenne die neue Drehscheibe von uns noch nicht, ich sehe sie erst am Samstag wieder, da kann ich ja auch mal ein Foto schießen und hier einstellen Smile

Liebe Grüße
Christian
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 16 Mai 2016, 20:13

Wenn sich die Gelegenheit ergibt , lichte den Drehkranz
mit einem Zollstock ab , dann hat man ungefähr das
Ausmaß von dem Teil . Danke im voraus Jörg
Nach oben Nach unten
 
Belastbarkeit von Drehscheiben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Belastbarkeit von Drehscheiben
» 169 003

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: