Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Belastbarkeit von Drehscheiben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 11 Jan 2016, 18:42

Hallo,

interessant das die Drehscheibe am Badehaus noch gewechselt wurde...

http://www.kipplore.com/t2433-moorbad-bad-sulze-1986?highlight=Bad+S%FClze

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 792
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mo 11 Jan 2016, 19:33

Danke für die Antworten.
Habe ich mir schon gedacht,daß sie für die Blankenberger 6-Tonnen-Loks nicht geeignet ist. Aber in den Gärten bei Lucas und mir ist ja auch noch Platz. Ich habe die Kugeln noch nicht gezählt aber so viele sind es nicht.
Grüße
Jan
Nach oben Nach unten
HBE
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 51
Ort / Region : Sachsen
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Sa 16 Jan 2016, 18:48



Hallo,

meine 2m-Gußscheibe  wollte ich ursprünglich mit einer LDI 45 befahren, traue der Sache aber nicht so richtig. Die Scheibe ist doch recht filigran gegossen. Auf jeden Fall würde ich zwei Träger drunter schrauben und ein Stützlager in der Mitte einbauen. Etwas ungünstig ist bei diesem Scheibentyp, dass Wasser und Schmutz von der Platte ins Scheibeninnere läuft und dort nur durch den Kugelkranz entweichen kann. Für den Außeneinsatz also nicht so ideal.





Die Scheibe hat ca. 80 Kugeln, Durchmesser etwa 70mm.

Gruß
Henry
Nach oben Nach unten
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 792
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Sa 16 Jan 2016, 19:31

Habe nochmal die Kugelanzahl ausgerechnet: Wie Torsten schon schrieb,müßten es ca 100 Stück sein.Es sind aber nur 70 pro Scheibe vorhanden.
Da ich die Scheibe im privaten Bereich nur mit max 1 Tonne belaste, will ich mal einen Versuch mit Kunststoffabstandsstücken machen.
Das ist für mich kein Aufwand, Restmaterial ist vorhanden. Wenn ich sie im Frühjahr eingebaut habe ,werde ich über das Ergebniss berichten.
Grüße
Jan
Nach oben Nach unten
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Sa 16 Jan 2016, 22:34



Hi ,bei unserer Drehscheibe die 1,20m durchmesser hat sind zwei kugelringe unter der Gussplatte mit 50mm kugeln die lose drehn,anschlussgleis ist 93er .Die belastbarkeit ist bei uns mit der OMZ122 bei 7 tonnen und sie läst sich einwandfrei drehn auch nur mit einer person .

gruss Kai



Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
HBE
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 51
Ort / Region : Sachsen
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Di 19 Jan 2016, 18:24

Hallo Kai,

da scheint die Drehscheibe extra für höhere  Lasten ausgelegt zu sein.
Meine 2m-Scheibe müßte dann erst recht zwei Kugelkränze haben. Vermutlich ist sie also nur für Sägewerksloren mit langem Radstand gedacht gewesen. Sie stammt ja auch aus einem ehem. Möbelwerk. Die wenigen noch vorhandenen Schienen sind dementsprechend auch von der sehr kleinen Sorte.
Ich habe mal probeweise versucht, ob sich das Material schweißen läßt. Mit meinen bescheidenen Mitteln (Schutzgas bzw. 08/15-Elektrode) war nichts zu machen.
Gibt es eventuell Fotos vom Innenleben Deiner Scheibe?

Grüße
Henry
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5852
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Di 19 Jan 2016, 19:08

Diese Scheibe ist auch aus Guss und hat nur einen Kugelkranz:



Hab leider auf die Schnelle kein Foto gefunden, wo die V10c mit schwebender dritter Achse auf der Scheibe steht.


_________________
Nach oben Nach unten
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Di 19 Jan 2016, 21:27



Da kann ich mit aushelfen Torsten !

Das war schon ne tolle Nummer mit der vorne auf einem Kantholz
stehenden V10c auf der Gusseisernen Drehscheibe beim Peter .







Geht nich gips nich  Wink

Bis neulich      Jörg     Mütze
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5852
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Di 19 Jan 2016, 21:39

Danke für die Bilder. War schon eine krasse Aktion. Laughing

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
HBE
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 51
Ort / Region : Sachsen
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Belastbarkeit von Drehscheiben   Mi 20 Jan 2016, 16:21

Nicht schlecht,

die Ns3 ist ja schon ein Brocken, aber die V10c erst affraid

Ich sollte wohl etwas mutiger sein.

Danke fürs zeigen.
Nach oben Nach unten
 
Belastbarkeit von Drehscheiben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Belastbarkeit von Drehscheiben
» 169 003

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: