Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Altes aus dem FFM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   Mo 21 Dez 2015, 23:08

Rüdiger, wenn es dieser ist, kann @Baggermeyer da mehr Auskunft drüber geben.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
micha
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   Mo 21 Dez 2015, 23:48

Hallo,

noch besser Auskunft kann Baggerschrauber geben Wink.

Gruß
Micha
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   Di 22 Dez 2015, 05:06

Irgend etwas mit Bagger war es. study

_________________
Nach oben Nach unten
MatthiasWL
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 282
Ort / Region : Maintal / Hessen
Name / Alter : Matthias Lienert / 51
Anmeldedatum : 25.08.13

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   Di 22 Dez 2015, 14:48

Hallo Rüdiger,

zu dem polnischen Güterwagen: Im Rodgau gammelte bis vor kurzem dieser hier rum:

... ich schätze aber, dass ist dann doch ein anderer Wagen als auf dem alten Bild. Der Rahmen sieht viel stärker aus und die Stirnwand ist auch anders. Inzwischen liegen die sterblichen Überreste im BW Hanau (falls sie noch da liegen ...):


Zu den Personenwagen: ja bei 3m Radstand und ungefedert das heißt bei Unebenheiten im Gleis entweder ein Rad in der Luft und/oder der Rahmen verwindet sich - was dann Entgleisungen und oder Knarzgeräusche im Gebälk erklärt.
Um das abzustellen, das hieße dann engerer Radstand mit mehr Überhang, gefederte Radsätze damit die Achsen gegeneinander pendeln können, Rahmen versteifen evtl. durch Sprengwerk und das Dach sanieren. Aber da kann man sicher auch gleich einen ganzen Wagen komplett neu bauen oder es sein lassen und als Vogelhäuschen nutzen. Rotschwänzchen sind ja auch nett.  Wink


Viele Grüße, Matthias
Nach oben Nach unten
http://schlusslaterne.jimdo.com/
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   Sa 26 Dez 2015, 20:56

Hallo,

danke für die tollen Bilder! Insbesondere die 99 3313 finde ich natürlich interessant, da sie hier noch eindeutig als WEM Lok erkennbar ist, auch wenn schon viele Details weggefallen sind. Aber sagt mal täuscht das oder wurde der Schornstein hier mal höher gelegt?! Warum wurde das gemacht?

Der kleine polnische Güterwagen ist auch ein interessantes Teil. Den kannte ich bisher auch überhaupt nicht. Wo der her stammt und wo er jetzt ist würde mich auch interessieren. Der Hanau ist es auf jeden fall nicht. Das dort ist einer der typischen polnischen schweren Einheitsgüterwagen.

MfG Felix
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
wismarwagen
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1088
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   So 27 Dez 2015, 00:18



Blix schrieb:
Aber sagt mal täuscht das oder wurde der Schornstein hier mal höher gelegt?! Warum wurde das gemacht?

Hallo ebenso,

das muss wohl schon "drüben" so gewesen sein. Jedenfalls sah die Lok bei ihrer Ankunft in Frankfurt 1984 schon so aus:


Und auch hier ist der gestückelte Schornstein deutlich zu sehen:
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   So 27 Dez 2015, 01:18

Hallo,

sehr interessante Bilder, danke. Ich hab auf die schnelle kein Bild der Lok bei der WEM mit dem hohen Schornstein gefunden, die muss den also sehr spät bekommen haben. Aber die einzige ist sie damit auch nicht wie mir grade auffällt. Die 99 3316 hat den heute auch noch.

http://www.heeresfeldbahn.de/lokomotiven/deutschland/brigadelok/153.html

MfG Felix
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Altes aus dem FFM   So 27 Dez 2015, 09:53

wismarwagen schrieb:


das muss wohl schon "drüben" so gewesen sein. Jedenfalls sah die Lok bei ihrer Ankunft in Frankfurt 1984 schon so aus:

super Bild! Nicht nur die Lok

wismarwagen schrieb:


Und auch hier ist der gestückelte Schornstein deutlich zu sehen:

Das Bild melde ich der BG - Schweißen im Pulli und ohne Handschuhe - geht gar nicht Very Happy

Super Bericht - Da sieht man, wie sich die Welt in 40 Jahren verändert hat. Arrow
Nach oben Nach unten
 
Altes aus dem FFM
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Altes Vordruckalbum vor 1900 Wertermittlung
» 12 Jahre altes Essen auf der Sorna?
» Altes Stellwerk in Holzbauweise
» Link - Eingefärbte Fotos alter Schlachtschiffe 1890 - 1945
» Altes Leiden Heckrotorkugellager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: