Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   Sa 02 Jan 2016, 15:31

Glückwunsch, nur selten wird hier Kino und Arbeit in dieser handwerklichen Qualität geboten! Gruß Rüdiger
Nach oben Nach unten
Max01
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 456
Alter : 38
Ort / Region : Thüringen
Hobbies : DDR Baumaschinen, Feldbahnen
Name / Alter : Andreas
Anmeldedatum : 02.11.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   Sa 02 Jan 2016, 17:35



Nicht schlecht!
Nach oben Nach unten
A2M517
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 384
Alter : 44
Ort / Region : BW
Hobbies : Alles was knattert und Krach macht.
Name / Alter : Alex
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 22:00



Danke für die lobenden Worte.

Am 23. Dezember war es dann so weit, die Seitenplatten kommen auch wieder an die Lok.





Nach dem anbringen der restlichen Blechteilen sieht die Lok nun so aus.





Damit ist die Aufarbeitung der Deutz Grubenlok bis auf kleine Details abgeschlossen,
ich hoffe der Bericht hat gefallen.

Gruß Alex

_________________
http://www.ig-modell-schmalspur.de/
Nach oben Nach unten
http://www.ig-modell-schmalspur.de/
TurboToaster
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 509
Ort / Region : Plauen i./V.
Hobbies : Feldbahn, historische (Bau-) Fahrzeuge, alte Werbung
Name / Alter : Lucas, drölfzig
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 22:42

herrlich! Danke für den tollen Bericht Smile
Viel Spaß mit dem Maschinchen...
Nach oben Nach unten
lokotrain
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 95
Ort / Region : Niederrhein
Name / Alter : 59
Anmeldedatum : 26.05.13

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 23:10

Prima Arbeit !!!

Sollte eine >Lok der Serriger Weinbergsbahn mal "platt" sein, weiss ich ja, wo ich sie hinbringen muss Very Happy Very Happy Very Happy

Grüsse vom NiederRainer
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 23:13

WUNDERschön !

( Hatte ich eben schonmal geschrieben - aber mein Post ging wohl verloren . )

Und ich hatte gebeten , mein Unwissen zu entschuldigen und angefragt , ob diese Antriebsräder auch für andere Loks Verwendung fanden , da sie Scheinbar die Löcher für einen Stangenantrieb aufweisen - oder ?

MfG

Robert
Nach oben Nach unten
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 361
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 23:47

Nein, die Löcher in den Rädern sind für keinen Stangenantrieb. Durch die Löcher gelangt man mit der Ölkanne an die dahinter liegenden Achslager zwecks Schmierung.
Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2084
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   So 03 Jan 2016, 23:50

Dem Lob kann ich mich nur anschließen, ich durfte die herrliche Maschine im Sommer schon live erleben.

Rhaghen schrieb:

ob diese Antriebsräder auch für andere Loks Verwendung fanden , da sie Scheinbar die Löcher für einen Stangenantrieb aufweisen - oder ?

Wohl eher nicht. Bei der OMZ dienen die Löcher in den Rädern dazu die dahinter liegenden Schmiernippel der Achslager zu erreichen, so vermute ich das hier bei der MLH auch.

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
PHLCollorado
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 64
Ort / Region : Rheinböllen
Name / Alter : Michael / 20
Anmeldedatum : 11.10.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   Mo 04 Jan 2016, 06:59

Och man Alex, gabs kein Foto auf dem ich schöner in die Kamera geguckt hab? Very Happy
Leider sind meine Fotos unter freiem Himmel an diesem Tag der Sonne zum Opfer gefallen. Man erkennt also nichts.

Da fällt mir ein: Wie hast Du eigentlich die Lochbleche an der Seite noch rein bekommen?
Auf der Auspuffseite kann ich mir das mit viel Verkanterei und Rumrücken noch vorstellen, aber auf der anderen Seite. Frage

Gruß
Michael
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 890
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental   Mo 04 Jan 2016, 09:00

Herzlichen Glückwunsch! Die Lok ist wirklich eine Augenweide geworden!

Gruß, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
 
Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental
» Feldbahnmuseum in Guldental wird ein Jahr nach Unglück neu eröffnet
» Aufarbeitung Deutz OME117
» Deutz MLH 322 Wald am Schoberpaß - die Aufarbeitung (viele Bilder)
» Deutz - Werkslok in Gevelsberg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: