Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Sa 29 Nov 2008, 19:57

Hallo Kai,
ich wünsche dir einen schönen Urlaub und komme bitte Gesund und ohne Einschusslöcher Very Happy zurück.
Gruß Andreas

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Sa 29 Nov 2008, 20:47

Vielen herzlichen Dank an euch ,und dir Admin

Urlaub Daumen hoch
MFG Kai
Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
Michi
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 312
Ort / Region : Merseburg
Hobbies : Feldbahn, Harz 1:45, Alles was auf schmalen Spuren fährt
Name / Alter : Michael 50
Anmeldedatum : 07.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Sa 29 Nov 2008, 23:28

Kai, schönen Urlaub und ebensolche Wünsche!!!
Gruß Michael
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.de/
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Fortschritt bei OMZ122f geht weiter!   So 01 März 2009, 10:22

Hallo Männers aus dem Urlaub zurück und ein neues Jahr ,und ein paar schlechte Tage weiter.
Ich hab da mal ein Bilder update ,viel ist noch nicht gechehn ,aber immerhin sind wir am getriebe jetzt dran .da die zahnräder in einenm schlechten zustand sich befinden und neue zu teuer sind wurde uns ein spender getriebe zum umbau zur verfügung gestellt .Bei einer Ausflugs tour nach ilmenau konnten wir uns vom alten Aufbau ein paar teile wieder abbauen und sie weiter verwenden ,Dank nach ilmenau . Aber nun gehts los .






das grosse Problem blieb am zahnrad hängen,das musten wir runterpressen ,mit unerser selbstgebauten 50tonnen presse dnach konnten wir das lager und den dichtring erneuern.












Tja , und dann ging doch was zu Bruch ,beim abpressen verkeilte sich der dichtring am bock ,und mit einem lauten knall waren es zwei teile .




Die zahnräder Sehen auf dem ersten blick gut aus ,aber alles nur täuschung ,tiefe roststellen auf den zähnen ist nicht gut .










Aus den alten Aufbauten konnten wir eineige teile bergen ,zb.sandkasten gasgriffhalter und griffstange


Und da man immer in ilmenau was neues vorfindet ,wird grad auch die andere OMZ122f aufgearbeitet




So das wars erstmal wieder ,wenns was neues gibt ,findet es hier statt.

Mfg euer 122er,kai
Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Mo 02 März 2009, 20:09

Ich hab da noch was in eigener sache , die auf dem bild zusehende Deutz OMZ ist die lok, die oben schon zerlegt ist ,nun meine frage kennt die lok jemand und kann jemand sagen welche fabriknummer die mal hatte ,denn der peter erk hätte die nummer gern und ich möchte ihm dabei helfen ,aber brauche auch eue hilfe .
vielleicht kann ja einer von euch angaben zur identiefizierung der lok beitragen

Ich sage mal ,auch im namen vom peter erk.

mfg euer 122er kai



Hammer
Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Mi 04 März 2009, 18:24

Sehr schön das es bei deiner Deutz jetzt auch wieder weiter geht.

Die Deutz in Ilmenau kenne ich leider nicht. Die scheint aber durch ihre ganzen Umbauten sehr interesant zu sein. Ist wenigsten bekannt woher die Lok stammt?! Musstest du eigentlich wegen dieser Lok die Gehäuse Teile deiner Lok dort lassen?!

Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1554
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Deutz   Mi 04 März 2009, 19:16

Hallo Kai,

Peter Erk hatte bereits angefragt und ich konnte ihm - so hoffe ich - ihm weiterhelfen. Anhand der mitgeteilten Motor-Nummer (sofern es sich nicht um einen Tauschmotor handelt, dürfte die Identifizierung gelungen sein.

MFG

@122er schrieb:
Ich hab da noch was in eigener sache , die auf dem bild zusehende Deutz OMZ ist die lok, die oben schon zerlegt ist ,nun meine frage kennt die lok jemand und kann jemand sagen welche fabriknummer die mal hatte ,denn der peter erk hätte die nummer gern und ich möchte ihm dabei helfen ,aber brauche auch eue hilfe .
vielleicht kann ja einer von euch angaben zur identiefizierung der lok beitragen

Ich sage mal ,auch im namen vom peter erk.

mfg euer 122er kai



Hammer
Nach oben Nach unten
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Mi 04 März 2009, 20:00

Hallo blix,ja der aufbau von meiner kommt jetzt auf die omz von ilmenau .
Aus dem spender getriebe wurde gesternabend die obere schaltwelle samt zahnräder geauscht und die untere ebenfals , somit steht dem zusammenbau nichts mehr im weg , ausser das wetter wieder .
Die schaltwelle konnten wir bei mir in der firma mit einer etwas kleineren presse auspressen und beide wellen gegenseitig tauschen und sie wieder einpressen ,war ne einfache sache.Dumm war nur ,ich hab davon keine bilder gemacht ,vergessen .

Lieber pedro ,ich würde gern mal die fabriknummer wissen wenns den eine gibt.

mfg euer 122er Kai
Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
Fauli
Hausmeister


Männlich Anzahl der Beiträge : 1992
Ort / Region : Oberhessen
Hobbies : Feld- und Grubenbahnen
Name / Alter : Andreas
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   Mi 04 März 2009, 22:03

Hallo,

vielleicht würde der Lebenslauf / Herkunft der Lok bei der Identifizierung helfen ? Dem Gehäuse nach könnte es sich um eine Lok aus dem Amberger Raum handeln.

Grüsse

Fauli

_________________
"Das Gesetz ist das Eigenthum einer unbedeutenden Klasse von Vornehmen und Gelehrten, die sich durch ihr eignes Machwerk die Herrschaft zuspricht."
Georg Büchner
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de
@122er
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 472
Alter : 42
Ort / Region : Sprendlingen
Hobbies : Feldbahn ,alles was rollt
Name / Alter : K.R.
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5   So 08 März 2009, 17:29

hallo fans ,eigendlich wollte ich heute das blech auf das dach schweissen aber, irgendwie ist eim kannten was schief gegangen ,denn es ist 2cm zu kurz hergestellt worden ,frustriert bin ich wieder nach haus gefahren ,alle pläne es bis zum 1 mai zu schaffen schlagen fehl.eine arbeit die mann alleine macht bekommt man schnell keine lust mehr .
aber seht selbst .

mfg kai





Nach oben Nach unten
http://www.stumpfwaldbahn.de
 
Aufarbeitung Deutz OMZ122f ,teil 1-5
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Deutz Grubenlok MLH714 17036 im Feldbahnmuseum Guldental
» Aufarbeitung Deutz OME117
» Deutz MLH 322 Wald am Schoberpaß - die Aufarbeitung (viele Bilder)
» Unimog U 411 Teil III der Schluss
» Wichtelhausen Teil 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: