Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mi 22 Jul 2015, 09:58

Auch ich danke denjenigen, die noch etwas Material aus Hagenohe gerettet haben!
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Niederbayer
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 167
Alter : 25
Ort / Region : Lkr. Deggendorf
Hobbies : Feldbahn, alte Seilbagger und Baumaschinen
Name / Alter : 24
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    So 26 Jul 2015, 12:41



Hallo,

ein kurzer Bericht von mir: Wie bereits geschrieben ging am 21. Juli alles verbliebene in den Schrott. Am Samstag, 19. Juli fand eine sehr kurzfristige Bergungsaktion der Feldbahn Riedlhütte statt. Da das Riedlhütter Bergeteam nur zu dritt war, fragte mich Daniel Neumüller ob ich ihnen helfen möchte. Also Samstag morgen den Kofferraum mit Flex, Motorsäge, Werkzeug, .. vollgemacht und um 6 Uhr ab nach Hagenohe. Kurz nach 9 trafen wir uns dann. Das Riedlhütte Team war mit einen Sprinter (gefüllt mit Werkzeug) sowie einem Pritschenwagen + Anhänger vor Ort. Das Wetter war ideal, nur alles was fliegen + stechen kann war auch da Very Happy

Nun ein paar Bilder: Ansicht aktuell:




Als ersten wurde eine 7m S10 Weiche geborgen. Die Weiche wurde in der mitte durchtrennt, damit sie besser auf dem Anhänger Platz hat.


Insgesamt waren noch 8 Flachwagen (!) auf dem Grundstück verteilt. Einer davon war wirklich Schrottreif, von den anderen wurden mit einem Druckluftschrauber (Kompressor war im Sprinter) die Achsen vom Rahmen getrennt. Zum einen weil es leichter auf dem Transporter zu verladen war, zum anderen konnten die Einzelteile leichter getragen werden.


Der Gaswerkswagen wurde auch nochmal genau angeschaut. Aber im Rahmen waren zum Teil Faustgroße Rostlöcher. Also entschieden wir uns, den Rahmen umzudrehen, die Achsen abzuschrauben, und die Puffer abzuflexen.


ein paar einzelne Schieneprofile wurden auch geborgen:


eine der schweren Weichen:


Zum Schluss wurden im Keller noch ein paar Einzelteile/Ersatzteile ausgeräumt.


Persönliche Meinung: Als ich an dem Tag nach Hagenohe kam war ich echt überrascht, das noch so viel Material da war, obwohl so viel darüber Berichtet wurde. Ständig gibts im Forum Suchanfragen zwecks Material, und wenn es dann mal etwas gibt hat fast keiner Interesse. Wer was haben will muss halt auch mal eine Bergung oder eine weite Anfahrt in kauf nehmen. Von Riedlhütte nach Hagenohe sinds auch fast 300 km. Über die Gaswerkswägen kann man streiten, ganz Klar. Da war der Zustand schlecht, und zum Verladen hätte man einen LKW mit Ladekran benötigt. Aber die Flachloren, die kann man zu zweit auf einen 750kg Autoanhänger verladen.
Ich kann mich Jürgens Worten nur anschließen, der Dank geht an alle die in Hagenohe etwas geborgen/gerettet haben!  Arrow
Somit ist das Kapitel "Hagenohe" beendet  Basketball

Viele Grüße

Michael Wenninger
Nach oben Nach unten
Vogtlandbahner
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 791
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 38
Anmeldedatum : 14.02.08

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    So 26 Jul 2015, 20:17

Das Gelände ist ja nicht wiederzuerkennen - so ein Platz !

Schön,daß die restlichen Lorenfahrgestelle noch geborgen wurden. Wie hoch war der Stückpreis jetzt zuletzt?
Übrigens bekommt man nicht nur eins auf den 750kg Hänger sondern drei :-)
Danke nochmal an die Tippgeber.
Ich hatte übrigens einen Wagen mit besonderen "Dreiecks-Rollenlagern" erwischt.



Was ist eigentlich aus den 700mm Kipplorenfahrgestellen geworden ?

Grüße
Jan
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    So 26 Jul 2015, 20:20

Das eine von der gebremsten steht ja bei mir auf den Arbeitsböcken zum Umbau ( zumindest angefangen mit der Zerlegung habe ich schon - die ersten 5 Flexscheiben sind verbrannt . Handbügel und Bremsgestänge sind demontiert und die Riffelblechplatte vom Standplatz des Bremsers ist runter ... ) .
Ansonsten war doch nur noch ein weiteres von einer ungebremsten dort , oder ?
Nach oben Nach unten
Niederbayer
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 167
Alter : 25
Ort / Region : Lkr. Deggendorf
Hobbies : Feldbahn, alte Seilbagger und Baumaschinen
Name / Alter : 24
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    So 26 Jul 2015, 22:16

Hallo,

ja ein ungebremster DIN-Kipplorenrahmen in 700mm Spurweite war noch vorhanden. Lag unter einem Berg Schrott, wurde aber von uns nicht geborgen.

Was mir heute erst aufgefallen ist: Es war nur noch ein Gaswerkswagen dort. Wo sind die anderen abgeblieben?


Gruß Michael
Nach oben Nach unten
Woidbahner
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 96
Alter : 36
Ort / Region : Riedlhütte / Bayrischer Wald
Hobbies : vui
Name / Alter : Daniel N.
Anmeldedatum : 20.08.08

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo 27 Jul 2015, 23:39

Hallo Feldbahner, Hallo Michi,

es waren noch 2 Gaswerkswagen vor Ort. Der zweite lag ebenfalls schon unter einem Berg Schrott !!
Hast du den nicht gesehen ? Der war aber genauso fertig, wie der GWW oberhalb am Haus.
Schade drum. Aber die Puffer haben wir teilweise noch gerettet.

Der Keller konnte vom Feldbahnmaterial fast komplett geräumt werden. Auch Türen einer alten Berliner Strassenbahn, Scheinwerfer und jede Menge neue Ersatzteile für O&K Feldbahnloks nahmen wir ebenfalls mit ( wird momentan nicht veräussert von uns ).
Ebenfalls bargen wir einen alten eisenbereiften Baustellenwasserwagen sowie eine alte Säulenbohrmaschine. Auch 4 Zahnstangenwinden von Robel und zwei Gleisbügelsägen, ebenfalls von Robel packten wir in den Sprinter.

Die von mir vor kurzem ausgeschriebenen S24 Weichen wolllte keiner haben. Diese wurden nun höchstwahrscheinlich verschrottet. Hätte man sicherlich für kleines Geld bekommen.

Wir haben aber weiterhin RAL ( 40x88 ) und Achsen ( überwiegend 300 x 55 mm ) abzugeben !!!! Bitte PN an mich !! Ebenfalls könnten wir uns von den zwei Bundesbahn-Robel-Gleisbügelsägen trennen ( Standort Dachau ) .

Gruss Daniel
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-riedlhuette.de
Woidbahner
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 96
Alter : 36
Ort / Region : Riedlhütte / Bayrischer Wald
Hobbies : vui
Name / Alter : Daniel N.
Anmeldedatum : 20.08.08

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo 27 Jul 2015, 23:41

Ach ja. Danke Michi nochmals für deine Hilfe vor Ort !! Dafür gibt's demnächst mal ein schönes Steak in Riedlhütte :-).

Gruss Daniel
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-riedlhuette.de
 
Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Fotobearbeitungskurs - PAINT.net
» Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10
» Auflösung Panzerfreunde
» Wenn einer eine Reise tut...
» Spotlight Musical - Elisabeth - Legende einer Heiligen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: