Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mi Jun 24, 2015 9:41 pm

Jürgen kannst du Bilder davon machen Arrow
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 327
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Do Jun 25, 2015 7:43 am

Huhu !

Jürgen muß gar keine Bilder des noch vorhandenen Materials machen . Auf den ersten beiden meines Berichtes vom 26.04.2015 sieht man einen der Schwerlastwagen und auch typische Lorenrahmen , wie noch einige dort sind .
Nur , daß die weiteren Wagen immer weiter vom Haus weg im Gelände "rumliegen" ...

Solch ein Schwerlastwagen dürfte etwa 4 - 5 m lang und ca. 1 - 1,5 t schwer sein ( geschätzt ) .

MfG

Robert
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Do Jun 25, 2015 9:16 am

Die Schwerlastwagen, eigentlich Containertragwagen des Gaswerks IV, Berlin-Charlottenburg, sind 4,2m lang. Vom Gewicht her würde ich zu etwas unter einer Tonne tendieren. Dies waren die Wagen, die Peter Erks Deutz LM 216 zu Einsatzzeiten gezogen hat. Die Wagen sind etwa um 1910 gebaut worden und die früheren auflackierten Betriebsnummern des Gaswerks sind auf dem Rahmen noch schwach sichtbar. Wer immer die Wagen kauft - das einfach undokumentiert zu überpinseln wäre Frevel.



Weit weg im Gelände liegt eigentlich nicht mehr viel. So weit ich das beurteilen kann, hat Herr Gränert den größten Teil des Materials mit dem Bagger auf das Gelände vor dem Wohnhaus bringen lassen.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 1:51 pm

Lt. Aussage der Riedlhütter Kollegen geht heute alles Material in den Schrott. D. h. drei Weichen zu ca. 30 kg/m, ebensolche Gleisprofile in großer Menge und die schweren alten Gaswerkswagen s. o.

Manchmal weiß ich echt nicht, was ich von der Feldbahnszene halten soll. Okay, immerhin wurden ein paar Kleinigkeiten gerettet, besser als nix.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 361
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 4:42 pm



Hallo Jürgen,
wenn Du Dich hier beschwerst, das niemand das schwere Material gekauft hat und das es jetzt in den Schrott geht, warum hast Du es denn nicht gekauft?
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
Irvin_66
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 50
Ort / Region : Rheinhessische Schweiz
Hobbies : Modell-Eisenbahn, Feldbahn
Name / Alter : Irvin
Anmeldedatum : 18.06.15

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 5:07 pm

In meinem Fall kann ich sagen, Konto gibt es zur Zeit nicht her und über 300 km sind der nächste Punkt. Ist nicht gerade ums Eck. Wobei 300 km überbrückbar gewesen wären mit dem richtigen Transportmittel.
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 327
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 5:08 pm

Historisch - museal ist es sicher schade , daß diese Dinge jetzt zu einem Schrotthändler gegangen sind .
Unter wirtschaftlichen Aspekten gesehen aber auch nicht überraschend , betrachtet man die teilweise in Hagenohe aufgerufenen Preise in Abgleich mit dem teilweise schon fortgeschritten schlechten Materialzustand ( wobei natürlich gerade die schweren Objekte noch am wenigsten Vergang gezeigt haben ) .
Insgesamt wäre es bestimmt interessant , mal zu gucken , ob man den jetzt zuständigen Schrotthändler ausmachen kann , um dann ggf. das eine oder andere noch direkt von ihm zum 1,5 - bis 2 - fachen Schrottpreis aufkaufen zu können ...
Nach oben Nach unten
Irvin_66
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 50
Ort / Region : Rheinhessische Schweiz
Hobbies : Modell-Eisenbahn, Feldbahn
Name / Alter : Irvin
Anmeldedatum : 18.06.15

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 5:15 pm

Zum doppelten Schrottpreis wäre das eine andere Sache, wenn ich mich nicht täusche. Blieben die Transportkosten. Wäre die Frage, wie hoch die sind.
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 327
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 5:26 pm

Nun . Zunächst liegt der Schrottpreis für "Kernschrott" nach meiner Kenntnis derzeit bei handhabbaren 160 Euro pro Tonne .
UND beim Schrotti kann man davon ausgehen , daß geeignete Hub - / Ladetechnik vorhanden ist und man wirklich "nur" hinfahren , zahlen und zurren muß und dort alles "frei Fahrzeug" aufgepackt bekommt !
Und Transport ist einfach nur die Frage nach einem günstigen Verleiher oder Bekannten .

WEISS denn jemand , zu welchem Schrotthändler die Sachen gegangen sind ?
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert    Mo Jul 13, 2015 5:37 pm



Dirk schrieb:
Hallo Jürgen,
wenn Du Dich hier beschwerst, das niemand das schwere Material gekauft hat und das es jetzt in den Schrott geht, warum hast Du es denn nicht gekauft?

Ich weiß ja nicht, ob Du es mitbekommen hast, aber ich HABE ja gekauft, was ich auf unserem Grundstück noch vertretbar unterbringen konnte. Mehr ging nicht!

Und ich beschwere mich nicht. Ich bekomme ja weder eine Provision noch verdiene ich an dem Material. Es wundert mich halt gelegentlich, dass so oft Suchanfragen hier auftauchen und wenn mal wirklich was zu retten ist, dann interessiert das kaum jemanden. Die (Mit-)retter natürlich ausgenommen. Ich finde es einfach sehr schade um die mittlerweile gut 105 Jahre alten Wagen und die schönen Weichen.

Und nein, ich kenne den Schrotthändler nicht. Ein Anruf bei Gränerts dürfte aber genügen. Die Telefonnummer hatte ich hier schon mal gepostet: 0178 7266212 oder 030 7813989. Herr und Frau Gränert.

Wenn ich sowas lese wie Deinen Post, Dirk, dann mache ich solche Sammlungsauflösungen, von denen ich erfahre, das nächste Mal nicht mehr öffentlich. Soll der Mist doch in den Ofen gehen.

Dieser Thread war ein Versuch meinerseits, interessantes Feldbahnmaterial durch Publikation vor dem Schrott zu retten. Hat nicht geklappt, damit muß ich leben. Aber einfach zu sagen: "Kauf's Du doch selber!" finde ich echt daneben. Vielen Dank auch an die Leute, die Dirks Post einfach so mal geliked haben, vermutlich ohne unseren ziemlich vollen LKW gesehen zu haben.

Mir liegt sehr viel an der Feldbahn, also fand ich einen RettungsVERSUCH auf diese Weise besser, als einfach zuzusehen, wie alles in den Container wandert.

Ich hab mich für den Erhalt des Materials immerhin engagiert und einiges gekauft. Damit habe ich meinen Soll erfüllt, oder?


Zuletzt von Jürgen Wening am Di Jul 14, 2015 2:16 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
 
Auflösung einer Feldbahnsammlung/Grundstücksräumung mit Bergunsberichte bei Herrn Gränert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Fotobearbeitungskurs - PAINT.net
» Shovelnose (Rundnasen-) Hydroplane 1/10
» Auflösung Panzerfreunde
» Wenn einer eine Reise tut...
» Spotlight Musical - Elisabeth - Legende einer Heiligen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: