Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Mein 1000 Liter Grubenwagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 12:23



Glückauf zusammen,

motiviert durch den Beitrag von Jörg möchte ich euch von meinem 1000 Liter Grubenwagen berichten.


Meine Frau und ich haben uns 1975 ein Grundstück in der alten Bergarbeiter Siedlung in Barsinghausen in der Glück-Auf-Straße gekauft.
Das Haus im Hintergrund rechts ist solch ein Bergarbeiter haus die um 1940 erbaut wurden.
Schon damals hätte ich gern als Schmuck im Vorgarten ein Grubenwagen gehabt, leider war es mir nie gelungen einen zu erhalten.


Wie ihr aber aktuell sehen könnt, steht bei uns seit 2003 jetzt ein 1000 Liter Grubenwagen und in diesem Thread möchte ich euch über die Geschichte und die Restaurierung berichten. Schreib
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 12:33

Sehr schön Helmut. Ist der Wagen von der RAG?

Ich freue mich auf den Bericht.
Nach oben Nach unten
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 14:05

Glückauf,

es war wirklich irgendwie für mich unmöglich an einen Grubenhagen zu kommen.


Der Auslöser für alles wurde diese aus Kunststoff gegossene Mulde die Basis für ein kleines Diorama werden sollte.


Das Modell im Bau noch fehlt eine Kupplung und sind im Bergbau ganz besonders nur wie?


Grubenwagen Modell fertig, mit einer angenäherten Kupplung mit Teilen aus dem Schiffsmodellbau.
Das allerdings auch noch auf 30 mm Regner Gleis.

Die Recherge begann jetzt aber erst richtig und ich setzte alles in Bewegung, an eine Zeichnung von einem solchem Original Grubenwagen Haken zu bekommen.  Geist

Das war nicht einfach und ist mir bis Heute auch nicht gelungen aber es gab eine Lösung und darüber könnt ihr in der Fortsetzung mehr erfahren.  Computer
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 15:32



Glückauf,

habe gerade eine Pause und möchte die für die Fortsetzung des Threads nutzen. Computer

Irgendwann bekam ich von Modellbahn-Freund Bernd einen Anruf und der verlief wie folgt.

Du eine Zeichnung von solch einer Grubenwagenkupplung kann ich dir leider nicht bieten.
Aber eine Kupplung kannst du haben wenn du möchtest.
Einziger Nachteil, es hängt noch ein ganzer Wagen dran.


So kam ich zu diesem Grubenwagen aus Ibbenbüren mit Ursprung bei der RAG, denn wenn schon keine Zeichnung zu finden ist, tut ein Original natürlich auch seinen Dienst.
So beschloss ich das Original zu erwerben und stand vor einem Transportproblem.


Da wir aber gerade eine neue Heizung für unser Haus bekommen hatte war mir der stabile Transportanhänger der Heizungsfirma sofort ins Auge gefallen und dieser wurde mir auch dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt.

Beim Feldbahnmuseum Hildesheim holte ich mir Rat und der machte mich nachdenklich.
Als Skipper kannte ich natürlich Winschen und deren Kräfte.
So wurde kurzerhand aus etwas zusammen geschweißtem Schrott und  einer Winde vom Bieber aus dem geliehenen Hänger ein Grubenwagen-Spezialtransporter.


Es ist geschafft.


Nachdem der Tipp mit dem Grubenwagen von unserem IG Spur II Freund Bernd war, war dieser auch noch so freundlich mir beim Aufladen zu helfen.
Der 1000 Liter Wagen hat ja auch einen Ehrenplatz bei uns im Vorgarten bekommen und damit hatte ich es auch nicht mehr so weit zum Nachmessen.


Zum Glück heile angekommen:

[/quote]
Dann kam der Grubenwagen bei mir in die Garage und ich konnte mich an die Restaurierung machen.

Fortsetzung folgt: Mütze
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 16:40

Auf Helmut

Da kann man mal sehen, was ein federleichter Gedanke  für
Kiloschwere  Folgen haben kann . An einen Grubenwagen bin
Ich nicht dranngekommen, weil mein Vater das schon nicht wollte.
Er war Wettersteiger aufm Pütt in Bönen und wollte mit dem
Gezumpl vonne Zeche nach Feierabend nix mehr zu tun haben.
Es gab Zeiten, da hasse für zwei Pullen  Bier son Wagen da
stehn gehabt . Heute rennste dir die Hacken ab nach sowas.
Erhaltenswerte Technik finde ich . Schön sonne Schablone
im Vorgarten stehn zuhaben. Machma weiter . Bis neulich

Grüsse vom Kreuz von Jörg                    Mütze
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2087
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Sa 31 Jan 2015, 19:56

Schöner Förderwagen, schönes Haus. In der Glück Auf Strasse würde ich auch gerne wohnen. Leider gab es in meinem Umkreis keine.
Glück Auf

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   So 01 Feb 2015, 22:41



Glückauf zusammen,

erst noch einmal vielen Dank für euer Interesse.

Als erstes galt es den Grubenwagen zu reinigen.
Nach einer Reinigung mit einem Hochdruckreiniger konnte ich mir einen genaueren Überblick verschaffen.
Es gab Flächen mit blättrigen Rost, normalem Rost und Reste der Feuer-Verzinkung.

Denn blättrigen Rost entfernte ich ganz einfach klassisch, indem ich ihn mit einem entsprechendem Hammer abklopfte.
Dabei musste ich feststellen, dass so eine Grubenwagenmulde bei jedem Hammerschlag wie eine etwas seltsam klingender Glocke schalte.
Besonders unangenehm wurde es dann als ich mit meinem Hammer in dem inneren Klopfte.
Anschließend alles mit einer Drahtbürste in einer Flex gereinigt.
Grund genug den Arbeitsplatz für das lackieren zu reinigen und der lose Rost passte auch gerade so eben in einen großen Malereimer.
Nach einigem Suchen fand ich dann sogar eine Grundierung für Stahl mit einem Mix aus Flugrost und Zink.
Ganz abgesehen davon, dass das Drehen solch eines Grubenwagens auch nicht so einfach ist, um mal eben überall an zu kommen.


Hier der Grubenwagen grundiert.


Inzwischen ist der Grubenwagen von unten und außen fertig lackiert.


Fertig umgedreht konnte ich jetzt auch an das Innere des Grubenwagens.


Es ist geschafft und jetzt musste die Farbe nach Herstellerangabe nur noch 3 Wochen trocknen.

In der Zwischenzeit konnte ich mich dann mit der Frage beschäftigen, wohin damit genau im Vorgarten, mehr dazu demnächst. Computer
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   So 01 Feb 2015, 22:59



Hallo Helmut
Das Bild vom Lacken is gut , sieht aus wie Helmut in der Grube .
Was hast du da für Farbe gehabt , bei drei Wochen Trockenzeit
hört sich das nach Industrielack an und die Maske schohnt die
Nasenschleimhäute . Ich hatte bei meinem Wagen Farbe von
Brantho Korrux 3in1 .Das ganz gut, stinkt aber wien nasser Fuchs
und braucht auch solange zum trocknen . Aber dann kannste damit
Tauchen gehn. Bis neulich

Grüsse vom Kreuz von Jörg          Mütze
Nach oben Nach unten
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   So 01 Feb 2015, 23:36

Hallo Jörg,

ich habe Grundierung und Farbe von Hammerite genommen, fühl- oder scheinbar trocken ist die Farbe schon viel eher, nur nach 3 Wochen erst voll belastbar.ne Pause extra.

Auf jeden Fall hat sich der Aufwand für mich gelohnt und die Farbe bewährt.

Meine Deviese Arbeitsschutz schadet nie und Maske auf und lieber mal eine Pause extra. Bier
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
HSB
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 68
Ort / Region : Barsinghausen
Hobbies : Modellbauunruhestand
Name / Alter : Helmut Schmidt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Mein 1000 Liter Grubenwagen   Di 10 Feb 2015, 23:16



Glückauf,

eine besondere Herausforderung war das Gleis für mich, es schien fast unmöglich etwas 600 mm Gleis für die Aufstellung meines Grubenwagens zu erhalten.

Schließlich konnte ich ein Stück geschweißtes Gleis bestehend aus 2 Stück Schienenprofilen und 2 U-Eisen mit ca. 500 mm Spurweite zu erhalten.

Da war dann Umspuren angesagt. Mit einer Flex konnte ich erst ein Profil lösen.


Gleis beim Umspuren ein Profil ist gelöst und neu ausgerichtet und wird so erneut verschweißt.
Das mit dem 2 Profil erfolgt anschließend in gleicher Art sodass sich die Spurweite 600 mm ergibt.


Das fertige Gleisjoch konnte ich dann in meiner Werkstatt streichen.


Das Bett ist gemacht und das Gleis liegt für die Aufstellung des Wagens bereit.
Den Schotter bekam ich günstig in einem Steinbruch bei uns in der Nähe.
Nach oben Nach unten
http://www.design-hsb.de/homepagf.htm
 
Mein 1000 Liter Grubenwagen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mein 1000 Liter Grubenwagen
» mein raumschiff schrottplatz
» Mein EVO !
» mein schatz Kyra
» mein weihnachtliches Puppenzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: