Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Instandsetzung Kessel Fabian

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 13:18



Hier möchte ich kurz über die Instandsetzung eines Henschel-Kessel Typ Fabian berichten. Aktuell ist der Kessel zerlegt in Stehkessel, Langkessel und Rauchkommerrohrwand. Gestern hat die innere Besichtigung durch den Kesselprüfer stattgefunden. Hier die ersten Bilder:



Der Stehkessel von der Seite



Der Stehkessel von vorne. Der fehlende Langkessel erlaubt einen Blick auf die Kupferfeuerbüchse



Stehkessel Rückseite



Ein seltenes Detail sind geschraubte Waschluken mit Waschlukenpilzen



Der ausgenietete Dampfdom



Die Rauchkammervorderwand von vorne



Die Rauchkammer von der Seite. Schön sind die Versteifungsbleche zu sehen, welche in den Kessel reichen



Der Langkessel mit der Maßaufnahme der Blechdickemessung. Diese hat letztendlich zum Ausschuß des Langkessels geführt

Am Kessel werden die folgenden Arbeiten ausgeführt:

Anfertigen des Langkessels neu
Einnieten und Dichtstemmen des Langkessels
Einziehen und Einwazlen neuer Heizrohre
Anfertigen der neuen Rauchkammer
Kaltdruckprobe

Danach kommt der Kessel wieder zur Lok, welche bereits weitgehend fertiggestellt ist und sehnsüchtig auf den Kessel wartet Wink
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4489
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 15:15

Hallo Stefan,

sehr toller Bericht, vielen Dank! Würde mich sehr freuen wenn Du hier weiter von den Arbeiten am Kessel berichten kannst.
Es gibt ja noch einige Kessel die auf ein neues Leben warten... Wink

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
lorenpapst
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 361
Alter : 47
Ort / Region : minden
Hobbies : feldbahn , billerbahn ,spur n
Name / Alter : dirk43
Anmeldedatum : 05.02.12

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 15:54

Hallo,
von wessen Lok stammt denn der Kessel ?
Wie sieht denn der Rest der Lok aus ?
Gruß
Dirk
Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4489
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 16:15

http://www.merte.de/BE/archiv/22529-01.htm

WinkWinkWinkFlüstern
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Fauli
Hausmeister


Männlich Anzahl der Beiträge : 1994
Ort / Region : Oberhessen
Hobbies : Feld- und Grubenbahnen
Name / Alter : Andreas
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 19:18

http://www.werkbahn.de/eisenbahn/lokbau/museum/pres_henschel.htm

_________________
"Das Gesetz ist das Eigenthum einer unbedeutenden Klasse von Vornehmen und Gelehrten, die sich durch ihr eignes Machwerk die Herrschaft zuspricht."
Georg Büchner
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 09 Jan 2015, 21:33

Nachdem nun die einschlägigen Listen nochmal bekannt sind belassen wir es bei der Frage nach dem Eigentümer. Ich gebe solche Informationen auch innerhalb unseres Vereins nicht preis, da es leider zu viele Neider und Mißgünstige auf der Welt gibt. Daher sind alle Fahrzeuge bei der IghB hinterstellt, ohne Frage nach dem Eigentümer.

Zum Kessel:

Nachdem nun der Arbeitsumfang genau spezifiziert ist läuft die Materialbestellung und Arbeitsvorbereitung. Sobald was in der Werkstatt zu sehen ist berichte ich weiter.

Nach oben Nach unten
wismarwagen
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1091
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Fr 16 Jan 2015, 21:58

Darf man nach Ort und Name der Firma fragen?
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Sa 17 Jan 2015, 08:59

Guckst Du da
Nach oben Nach unten
Blei-Stift
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 206
Ort / Region : Goslar
Hobbies : Eisenbahnen im und am Harz, Modellbau
Name / Alter : 55
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Sa 17 Jan 2015, 10:59

Glückauf Stefan,

soso, dann warst Du wohl auch mal bei der SLV (womöglich in Hannover) zur Weiterqualifikation? Ich habe seinerzeit, während meiner Zeit als Werkstattverantwortlicher bei VPS, dort meinen SFI gemacht. War eine ganz schön anstrengende Ausbildung.

Viele Grüße

Holger
Nach oben Nach unten
Schroeder
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Alter : 52
Ort / Region : Salzgitter
Hobbies : Bergbaugeschichte/gleisgebundene Förderung
Name / Alter : Stefan Dützer
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Instandsetzung Kessel Fabian   Sa 17 Jan 2015, 22:20

Nach oben Nach unten
http://www.schroederstollen.de
 
Instandsetzung Kessel Fabian
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Instandsetzung Kessel Fabian
» Etwas andere Bilder... Kessel von innen!
» Fragen zu Indonesien/Java
» Dampflok BLE146 - Bauart Elna2
» Die Dampfmaschine in Roßwein (Sachsen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: