Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Famulus
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Ort / Region : Mecklenburg
Name / Alter : 37
Anmeldedatum : 21.08.14

BeitragThema: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   Fr 09 Jan 2015, 06:05

Moin,

meine Frau hat mir zu Weihnachten ein Buch über die Görlitzer Kreisbahn geschenkt.

Das Buch aus dem EK-Verlag fasziniert mich. Es werden auch drei Feldbahnen zu Steinbrüchen erwähnt, aber eben nur ganz kurz. Gibt es irgendwo mehr Informationen zu den Feldbahnen/Steinbrüchen in Arnsdorf, Königshain-Hochstein und Hilbersdorf?

Ich habe schon die Suchfunktion hier im Forum, google sowie meine sehr bescheidene Literatursammlung gequält, aber nichts gefunden.

Vielen Dank im voraus.


VG Stefan
Nach oben Nach unten
Joerg
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 178
Alter : 59
Ort / Region : Sachsen
Hobbies : Feldbahn, VW T3, Traktoren, ...
Name / Alter : Jörg
Anmeldedatum : 29.08.13

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   Fr 09 Jan 2015, 07:04

Hi,

in Königshain oberhalb vom ehemaligen Bahnhof gibt es ein schönes Steinbruchmuseum. Vielleicht findest Du da etwas. Die haben u.a. einen interessanten Lehrfilm aus den 30iger Jahren.

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 27.09.07

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   Fr 09 Jan 2015, 07:57

Hallo Jörg,

Danke für den Tipp. Eine Internetseite gibt es auch: http://oberlausitz-museum.de/granitabbaumuseum-koenigshain/ , mit einem Feldbahnfoto: http://oberlausitz-museum.de/somv20130115/wp-content/uploads/2012/12/HPB_070316_018_web.jpg


Viele Grüße,
Reinhard
Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4486
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   Fr 09 Jan 2015, 11:42

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ixfpdiawtqroegzr&language=en

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Famulus
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Ort / Region : Mecklenburg
Name / Alter : 37
Anmeldedatum : 21.08.14

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   Fr 09 Jan 2015, 20:45

Vielen Dank für die Hinweise. Ich muss wohl mal im Frühsommer auf Spurensuche gehen.

VG Stefan
Nach oben Nach unten
Rossibär
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 6
Ort / Region : Doberschau-Gaußig/ Sachsen
Name / Alter : Björn Rossmeisl/ 40
Anmeldedatum : 17.01.15

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   So 18 Jan 2015, 01:10

Hallo!

Das Steinbruchmuseum ist sehr empfehlenswert. Da der Steinbruchbetrieb um Königshain schon um 1975 eingestellt wurde, sind  viele Ausstellungsstücke des Museums von woanders her zusammengetragen. Soweit mir bekannt ist, stammt ein großer Teil der Loren und des Schienenmaterials aus Demitz-Thumitz. Auch der interessante alte Lehrfilm ist sicherlich dort entstanden. Außerdem müßten noch 2 UNIO- Loks da sein, deren Herkunft mir aber nicht bekannt ist. Dafür gibt es ja hier im Forum aber sicherlich Kundige.
Als ich 1994 das erste Mal dort war, gab es nicht mehr viel zu sehen. Einige Gleisreste am Bahnhof und im Thadenbruch, viele Mauerreste, Fundamente und Ruinen, die gekappten Seile der Kranbahnen im Bruch und Schwellen auf dem Bremsberg.
Das Steinbruchmuseum ist sozusagen "Auferstanden aus Ruinen". Es ist erstaunlich und hoch anzusehen, was die Beteiligten dort geschaffen haben.
Ironie des Ganzen: Man sieht dort wahrscheinlich mehr Demitzer Steinbruchmaterial als in Demitz selbst.

der Rossi
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   So 18 Jan 2015, 19:27

Hallo,

zum Steinbruchmuseum Königshain hatten wir hier schon mal einen Bericht. Da wurde auch geklärt das die beiden Unio''s aus Falkenberg stammen.
Das Steinbruchmuseum ist zwar an sich gut aufgebaut, aber ansonsten scheint man sich auch nicht weiter drum zu kümmern. Die großen Pläne dort eine Strecke zu bauen und kein statisches Museum mehr zu sein wurden ja anscheinend schon lange fallen gelassen. Seit dem stehen auch die beiden Unio's nur rum.

http://www.kipplore.com/t1089-steinbruchmuseum-konigshain?highlight=k%F6nigshain
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Rossibär
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 6
Ort / Region : Doberschau-Gaußig/ Sachsen
Name / Alter : Björn Rossmeisl/ 40
Anmeldedatum : 17.01.15

BeitragThema: Re: ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz   So 18 Jan 2015, 23:52

Danke Blix, den Bericht kannte ich noch nicht! Das die Unio"s nicht aus nicht aus Demitz stammen wußte ich, aber eben nicht woher genau. Ich war 2009 da letzte mal dort, wie es seitdem dort aussieht ist mir nicht bekannt. Über große Streckenpläne hat man mir gegenüber nichts erwähnt. Nur das es so Ideen gab, welche man aber wegen Kosten und Mitstreitermangel nicht ausführen kann. Allerdings erzählte mir der Eigentümer der Kämpferbergbahn  vor einigen Jahren mal, daß das Museum seine Hilfe und Unterstützung nicht in Anspruch nehmen wollte. Nun ja, dort ist man zwar an der Steinbruchgeschichte interessiert, wo die "Transportbahn" irgendwie dazugehört, aber richtige Feldbahnfreunde sind es eben leider auch nicht.

der Rossi
Nach oben Nach unten
 
? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ? zu Feldbahnen im Kreis Görlitz
» Die Straßenbahn im alten Kreis Moers
» HK 450 dreht im Kreis
» Eisenbahn-Romantik - Feldbahnen in Baden-Württemberg
» Welche Feldbahnen gabs in Oberbayern,im Allgäu und am Bodensee?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: