Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Jung Buch EK Bd. 2 ist da!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Mi 17 Dez 2014, 15:09

War auch nur eine Idee. Man geht ja manchmal sonderbare Wege, um Märkte zu erschließen und Kunden zu behalten. Hier kann uns nur noch jemand helfen, der sich eindringlich mit der Firma Jung befasst.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Mi 17 Dez 2014, 15:14

Vielleicht hat man vor Ort nach einem Unfall die runden Kästen durch "Kohlekästen" ersetzt. Der neue Eigner wird es sicher herausfinden....erklärt den anderen Rahmen natürlich noch nicht.

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Chuck in the NEK
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 46
Ort / Region : N.E. Vermont, U.S.A.
Name / Alter : Chuck Tenney,61
Anmeldedatum : 13.03.11

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Do 18 Dez 2014, 13:51

I wonder if the Martinique MS131 is evidence of "evolution" of Jung design. Previous post I mentioned the lack of space between gearbox and frame. All extent "bathtub" MS131s have @ 100mm space between frame and gearbox. At first I thought it was due to "tender mercies" received when locomotive was "abandoned". It now would appear that the motor/flywheel/gearbox assembly was mounted differently than a "stock, bathtub" MS131. This would have improved center of gravity Question now is...If this happened was there sufficient space within the existing sheet metal, or, was the already compact Furherstand made "cozier"??? The neatness of the metal work around the flywheel, suggests this "movement" was designed during construction, and not the later idea of an owner. Anyway, gives credence to the thought that the word Jung is best translated " No two alike".
Nach oben Nach unten
Renovater
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 314
Ort / Region : Morlaix Frankreich
Name / Alter : Colin
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Do 18 Dez 2014, 18:36

Nach oben Nach unten
Renovater
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 314
Ort / Region : Morlaix Frankreich
Name / Alter : Colin
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Do 18 Dez 2014, 18:37

Nach oben Nach unten
Chuck in the NEK
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 46
Ort / Region : N.E. Vermont, U.S.A.
Name / Alter : Chuck Tenney,61
Anmeldedatum : 13.03.11

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Do 18 Dez 2014, 21:04

WOW!!!
Nach oben Nach unten
Chuck in the NEK
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 46
Ort / Region : N.E. Vermont, U.S.A.
Name / Alter : Chuck Tenney,61
Anmeldedatum : 13.03.11

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Do 18 Dez 2014, 21:44

You can see where the JUNG trademark was airbrushed out of the 3/4 view MS131 illustration.

And... Another mystery, or two.
Illustration of MS131 Engine compartment. Have not seen many photos of original ein-zylinder bathtub MS131s, maybe 4,or 5 at most. But ALL had an external sprocket chain driven water pump. ALL. This illustration hints at internal water pump drive. Also, same view. What are the two "tubes that are just ahead of the left wheelset? Drains??? Don't recall a sander being used on MS131s.
No Two Alike!!!
Nach oben Nach unten
korschi
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 11
Ort / Region : Korschenbroich/NRW
Name / Alter : Stefan Lauscher/53
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Nochmal Jung MS131   Di 23 Dez 2014, 23:02

Hallo,

tja, Fragen über Fragen! Und ich kann sie leider auch nicht beantworten.
Ich habe am Wochenende nochmal alles durchgesehen, was mir an Werkszeichnungen, Werkskatalogen usw. zur Jung MS131 zur Verfügung steht. Das Ergebnis ist das alte: Alle zeigen die MS131 in der „Badewannenform“, also mit vorn und hinten rund abschließenden Fahrzeugaufbauten (die beigefügte Zeichnung zeigt die Konstruktion sehr schön im Detail).
Auch die Feldbahnhändler (Standard Steel, Dolberg usw) haben – soweit es aus Prospekten oder Katalogen ersichtlich ist – die MS131 in dieser originalen Badewannenform angeboten. Insoweit also überhaupt kein Zweifel: Das war die reguläre Bauform.

Gleichwohl gibt es ja nun das Bild aus dem Katalog des französischen Feldbahnausrüsters Popineau mit der MS131 mit eckigem Rahmen (Danke an Markus fürs Entdecken und Einstellen). Und genauso unzweifelhaft ist das eine fabrikneue Lok, kein Umbau oder sowas. Was dann im Ergebnis für mich im Moment eigentlich nur zweierlei Schlussfolgerungen zulässt. Entweder

1. war es eine Sonderserie von Jung für einen speziellen Händler oder einen speziellen Kunden in Frankreich. Da muss man sich aber schon fragen: Warum nun eckig? Nahezu alle französischen MS131 gingen an Dyba. Und warum sollte man bei einer in Serie gebauten, möglichst billigen und bewährten Bauart ohne erkennbaren Grund die Konstruktion ändern? Bei dem erwähnten Projekt „mit Kokskasten“ ist es nachvollziehbar. Da brauchte man die gesamte Rahmenbreite über die gesamte Fahrzeuglänge, um den Kokskasten unter zu bringen. Aber warum bei der normalen Feldbahnlok?
Wegen einer größeren Spurweite? Größere Spurweiten gab es bei den MS131 aber gar nicht. Oder um mehr Ballast in den Kästen vorne und hinten unterbringen zu können? Die Lok also schwerer und stabiler zu machen. Aber für diese Fälle, wo mehr Traktion gewünscht war, gab es bei Jung ja eigentlich die MS130. Richtig schlüssig erscheint mir das nicht.

2. Erklärungsmöglichkeit: Es war gar keine original Jung-Lok, sondern ein (lizenzierter oder auch nicht lizenzierter) Nachbau der MS131 durch einen Hersteller/Händler in Frankreich. Der eckige Rahmen möglicherweise, weil das fertigungstechnisch einfacher war, als das runde Chassis? Oder um Patentstreitigkeiten mit Jung aus dem Weg zu gehen? Oder ein Nachbau, weil es noch Nachfrage nach dieser Type gab, bei Jung aber schon auf die Nachfolgetypen umgestellt war? Alles denkbar. Interessant wäre es deshalb natürlich, wenn man noch herauskriegen könnte, wann diese Werbeanzeige der französischen Lok erschienen ist.

Also: Die Fragezeichen sind nicht weniger geworden. Dies aber mal als so ein paar Anregungen zum Weiterdenken und Weiterforschen. Vielleicht hilft ja nochmal ein Zufallsfund bei der Aufklärung.

Weihnachtliche Grüße
Stefan
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Di 23 Dez 2014, 23:14

Es besteht aber auch die Möglichkeit, das die eckige Bauform zuerst gebaut wurde und man dann auf das runde, dem damaligen Zeitgeist entsprechend modernere Design gewechselt hat.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
korschi
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 11
Ort / Region : Korschenbroich/NRW
Name / Alter : Stefan Lauscher/53
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Jung Buch EK Bd. 2 ist da!   Di 23 Dez 2014, 23:17

Okay, das mit dem "Zeichnung anhängen" hat jetzt gerade nicht so super geklappt.
Ich versuche es nochmal. Wenn wieder nix zu sehen ist, müsste mir mal jemand kurz erklären, wie das geht.
Grüße, Stefan
Nach oben Nach unten
 
Jung Buch EK Bd. 2 ist da!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Jung Buch EK Bd. 2 ist da!
» Wolfgang & Heike Hohlbein - Das Buch
» Junge Deutsch-Türkin schreibt Buch über ihr Leben in Deutschland
» Ein Buch zur Postgeschichte Bezirk Dielsdorf
» Buch über Skoda-Liaz Nutzfahrzeuge

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Medienecke-
Gehe zu: