Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Versteigerung in New Haven/Indiana

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Marian Sommer
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 296
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Versteigerung in New Haven/Indiana   Mo 27 Okt 2014, 12:44

Hallo in die Runde,

in der letzten Woche wurde in den USA eine komplette 600 mm-Anlage versteigert, darunter eine Hilax ex deutschen Ursprungs sowie fünf WEM-Wagen. Weiß jemand etwas über den Ausgang der Auktion? Viele Grüße,

Marian Sommer.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Mo 27 Okt 2014, 13:15

[quote="Marian Sommer"]Hallo in die Runde,
in der letzten Woche wurde in den USA eine komplette 600 mm-Anlage versteigert, darunter eine Hilax ex deutschen Ursprungs sowie fünf WEM-Wagen. Weiß jemand etwas über den Ausgang der Auktion?
.................................................................................................
leider Nein, aber ein paar interessante Infos darüber

http://www.adamsauctions.com/

http://www.auctionzip.com/Listings/2214252.html

https://akronrrclub.wordpress.com/2014/10/01/indiana-narrow-gauge-rr-to-be-auctioned/

http://vimeo.com/104101259
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1460
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Mo 27 Okt 2014, 13:52

Hallo,

Gerüchte besagen, dass das Höchstgebot bei unerwartet niedrigen 30.000 Dollar den Zuschlag erhielt.

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Marian Sommer
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 296
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Di 28 Okt 2014, 07:58

Hallo Rüdiger,

klingt so, als wärst nicht Du der Käufer gewesen ;-). Ich hatte beim Auktionshaus angefragt und es kamen diese Aussagen: Zum konkreten technischen Zustand der Lok ist nichts bekannt außer dass sie nicht betriebsfähig ist, Einblick ins Kesselbuch konnten sie nicht gewähren, der Vorbesitzer hat sich auch nicht dazu geäußert, ob es überhaupt eins gibt und zuletzt, es wurde komplett im Paket versteigert. Alles zusammen hat dann alle Zweifel beseitigt, ob man sein Geld und Kraft nicht besser woanders investiert.

Eigentlich ging es mir ehrlich gesagt vor allem um zwei Fragen: Wie sind die Waldbahnwagen dorthin gekommen und wo stammt die Dampflok konkret her? Zumindest im Netz findet man keine Aussagen dazu und der Eintrag in der Lieferliste (Brangsch) ist praktisch wertlos, da ist fast die halbe Jahresproduktion von Jung hingegangen und Jung wusste erst, wo die Loks wirklich gelandet sind, wenn da vielleicht mal Ersatzteile bestellt wurden. Dankeschön und viele Grüße,

Marian.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Di 28 Okt 2014, 23:24

Mahlzeit!

Wie mir der bisherige Besitzer vor der Auktion mitteilte gab es recht viele Interessenten, die meisten hat jedoch das "Gesamtpaket" inkl. Strecke, Gebäude und die recht zeitnahe Abholfrist abgeschreckt.

Wer den Zuschlag nun erhalten hat, weiß ich (noch) nicht.

Die Fahrzeuge hat der verstorbene Vater des Vorbesitzers wohl Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre erworben, weitere Details sind mir bislang nicht bekannt.

Die Lok wurde vom Vater nur ein-zweimal im Jahr angeheizt um Freunde und Nachbarn herumzufahren, bis sie vor einigen Jahren wegen starken Rohrläufern abgestellt werden musste. Sie befindet sich in einem durchaus aufarbeitungswürdigen Zustand. Für eine Betriebsfähigkeit müsste jedoch nach hiesigen Maßstäben aber schon einiges an Arbeit investiert werden, da Instandhaltungsmaßnahmen in den letzten Jahren ziemlich selten ausgeführt wurden.

Die Lok wurde 1939 an die Hochtief AG Essen geliefert, die sie an verschiedenen Großbaustellen eingesetzt hatte und erhielt laut Kesselbuch, das mir als Scan vorliegt am 10.10.1955 in Schlüsselburg bei Hannover die letzte äußere Untersuchung. Frühere Untersuchungen wurden u.a. in München-Allach, Ladbergen, Essen und Watenstedt durchgeführt.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Mi 29 Okt 2014, 22:15

Mahlzeit

Inzwischen habe ich neue Informationen über die Geschichte der Lok bekommen. Sie wurde 1967 von Herrn Byers Vater gekauft, der Verkäufer auf deutscher Seite soll ein gewisser Klaus Arnholdt gewesen sein, der Kontaktmann auf US-Seite ein Mann names Valesh aus Iowa. Über die selbe Quelle sollen 1978 4 WEM-Wagen über den großen Teich gekommen sein, wobei Herr Byer immer Polen als Ursprungsland angab.

Die Lok war zuletzt 2001 in Betrieb und konnte den notwendigen Rohrsatzwechsel bis zum Tod des Vaters 2007 nicht mehr bekommen. Weitere Infos folgen.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Mi 29 Okt 2014, 22:33

Klaus Arnholdt aus Buchholz.

auch C. Recht hatte ihm eine Dampflok verkauft.

siehe auch Seite : 5

http://www.feldbahn-ffm.de/media/files/ffm_projekt_mpsb.pdf
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Do 30 Okt 2014, 00:09

Hallo,

das die Sammlung nun wirklich nur 30.000 $ gebracht hat ist schon überraschend. Da waren im Vorfeld ja vollkommen andere Preise zu hören. Aber stimmt die Bedingung alles in wenigen Wochen abzubauen wird schon einige abgeschreckt haben.

Zur interessanten Geschichte der Hilax erzählt Sven ja alles soweit bekannte.
Die 5 dort vorhanden WEM Kohlewagen der Baureihe 01A konnten in der Zwischenzeit auf 9 Nummern eingegrenzt werden, welche in 2 Gruppen im Februar und Juni 1978 in Einzelteilen in Krauschwitz verladen wurden. Alle Wagen gingen ohne Kästen weg. Die 3 nicht umgebauten Wagen der Versteigerung sind also noch in dem Zustand wie sie die WEM verlassen haben.

Auf jeden fall sehr interessant das es wirklich WEM Material übern großen Teich geschafft hat. Von vielen Fahrzeug wo in den Verkaufslisten "für Übersee" drin steht ist ja bekannt das sie es nie dort hin geschafft haben.


Zuletzt von Blix am Do 30 Okt 2014, 12:15 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Versteigerung in New Haven/Indiana   Do 30 Okt 2014, 08:41

Mahlzeit!

@ Dieter: welche Lok hat Herr Recht denn an Arnholdt verkauft und was ist aus ihr geworden?

Gibt es irgendwo eine Übersicht über die Aktivitäten dieses Händlers?

Mit Jung 9933/1942 irgendwo in Wisconsin gibt es ja noch eine weitere Hilax in den USA, leider in einem sehr schlechten Zustand. Es bleibt zu hoffen, dass der 8490 eine bessere Zukunft bevorsteht und sie optisch in ihrem annähernd originalgetreuen Zustand bleibt.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Bronhilde in England   Do 30 Okt 2014, 08:57

[quote="Maschinist"]Mahlzeit!

@ Dieter: welche Lok hat Herr Recht denn an Arnholdt verkauft und was ist aus ihr geworden?

......................................................................................................................................................
also es handelt sich um die Dampflok Nummer 2 von der ex Tannenkoppel:

"Meine" Dampflok 2 mit der 1967 alles begann - heute als Bronhilde in England. siehe: http://www.carstenrecht.de/bisherige-projekte.html

siehe http://www.bwlr.co.uk/locos.php

Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
 
Versteigerung in New Haven/Indiana
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Versteigerung in New Haven/Indiana
» Versteigerung von Diema-Loks
» Ungarn verkauft MiG-29
» Zeppelinpost des LZ 130
» Versteigerung traditioneller chinesischer Briefmarken von "Zurich Asia" in Hongkong

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: