Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
wismarwagen
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1088
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mo 21 Sep 2015, 13:52



Maschinist schrieb:
Was bitte ist ein Stopfbuchsdrücker?
Ob das Ding wirklich so heißt, weiß ich nicht, jedenfalls ist der Name eigentlich selbsterklärend. Gemeint ist so etwa wie eine Brille (die hat ja zwei Augen), nur zylindrisch und durch eine Überwurfmutter gespannt.

Hier entsteht übrigens gerade der Kofferraum Wink :
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Di 22 Sep 2015, 20:37

Mahlzeit Felix,

das was du da beschreibst ist die eigentliche Stopfbuchse, die durch die Überwurfmutter angezogen, die Weichpackung "stopft".

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Sa 07 Nov 2015, 20:52



Hallo.

heute mal wieder ein paar Bilder. Momentan sind wir an den kombinierten Wasser-/Kohlekästen dran, deren linker sich leider nach dem Sandstrahlen als nur in Teilen zu retten erwies. Die vordere Wasserkammer wurden skeletiert und Bleche eingeschweißt, der Kohleteil wurde neu gebaut, alles verschweißt, geschwindelnietet und montiert:







Außerdem enstanden die Verkleidung der Waschlukenausschnitte neu:



Weiter geht es mit dem rechten Kasten, der "nur" ein neues Deckblech des Kohleteils benötigt:



Und dann kommen wir zu dem neu zu beblechenden Führerhausoberteil und dann dem Gestänge. Hier warten wir aktuell auf die neuen Gleitbahnen, neue Kolbenstangen sind schon da:



Gruß
Rüdiger
Nach oben Nach unten
JSFB
verwarnt


Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Ort / Region : Heimbuchenthal
Name / Alter : Joseph 47
Anmeldedatum : 07.02.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Sa 14 Nov 2015, 19:25

bei euch ist sie in den genau richtigen händen :-) . es freut mich sehr zu sehen wie es vorran geht
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Sa 28 Nov 2015, 19:39



Hallo,

hier die sandgestrahlten mühsam und optisch wegen "Gigarostloch" teils unzureichend geflickten Verbindungsrohre Wasserkasten-Rahmentank

Rechts vorne wird noch ein Rohrstück eingesetzt.

Von wegen nur neues Deckblech - auch der zweite Kohle-/Wasserkasten ist in der Flickerei,und wartet nun auf das Verputzen der Schweißnähte.

Die Filzstiftmarkierung zeigt, wo obige Verbindungsrohre bald wieder sitzen werden, der Kasten liegt als kopfüber.

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mo 28 Dez 2015, 12:40



Hallo,

über Weihnachten konnte nun auch endlich der rechte Kohle-/Wasserkasten teils neu beblecht und aufgesetzt werden:

Außerdem wurden Wasserstand und Prüfhähne provisorisch montiert:

Ein Freund aus diesem Forum liefert noch schöne neue "alte" Holzgriffe zu!

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mi 30 Dez 2015, 13:35

Mahlzeit Rüdiger,

das sieht sehr gut aus. Die Griffe sind in Arbeit Wink

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
JSFB
verwarnt


Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Ort / Region : Heimbuchenthal
Name / Alter : Joseph 47
Anmeldedatum : 07.02.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mi 30 Dez 2015, 15:29

da kommt doch spannung auf :-) , vielleicht magst du bilder von der herstellung zeigen?
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mi 30 Dez 2015, 17:47

Mahlzeit!

So spannend ist das nun auch nicht Wink



Die Holzgriffe bei der Herstellung.



Für die Prüfhähne müssen zudem noch neue Handgriffe gefertigt werden, da sich die originalen der Klingerhähne hinsichtlich der Absperrstellung nur um 180° versetzen lassen, nicht jedoch um 90°.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
JSFB
verwarnt


Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Ort / Region : Heimbuchenthal
Name / Alter : Joseph 47
Anmeldedatum : 07.02.15

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Do 31 Dez 2015, 13:13

naja, für jemanden der handwerklich vieles macht ist das sicherlich in der tat nichts besonderes. aber für andere kann das durchaus sehr interessant sein :-)

danke für´s zeigen

Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Schmalspurlok Bn2t + t Henschel T2-71 u. Wagon von MODELIK
» Märklin 3044 - Henschel EA800
» Neue Dampflok im FFM
» Feuerwehrhistorik Riesa

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: