Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Maschinist
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1903
Alter : 35
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   So 29 Jun 2014, 22:03

Mahlzeit Rüdiger,

das sieht schon interessant aus in der Rauchkammer. Hoffentlich sind die Abzehrungen an der Rohrwand selbst nicht so stark, dass man dort auch noch einen Flicken einsetzen muss. Wurden schon Wanddickenmessungen vorgenommen?

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1657
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   So 29 Jun 2014, 23:35

...nein Sven, zunächst sollen die Rohre raus und dann sehen wir weiter!

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Garten Feldbahner
Kuppelketteneinhänger
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 30
Ort / Region : Massachusetts, USA
Hobbies : Feldbahn und sonstige Eisenbahn
Name / Alter : Josh
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mo 30 Jun 2014, 14:13

Moin Rüdiger,

Das Projekt hört sich sehr interessant an. Als Dampflok liebhaber freue ich mich schon auf weiter Berichte und Fotos! Viel Erfolg!

Mfg, Josh
Nach oben Nach unten
Ciesiel
Feldbahnbuchleser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Ort / Region : Glogau, Polen
Name / Alter : Marek, 31
Anmeldedatum : 26.11.13

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mo 07 Jul 2014, 14:51

Hallo Rüdiger,

Dann machen wir jetzt das Gleiche! Vielleicht koennen die beide Riesa Loks einmal in Doppeltraktion bei einem Zug arbeiten.
Ich hoffe nur das deine Riesa wird nicht viel fruher als bei uns fertig Wink 
Viel Erfolg mit die Aufarbeitung!

Schoenen Tag noch,
Marek
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1657
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Mo 07 Jul 2014, 20:11



Hallo,

das mühevolle (eng, laut, heiß, schmutzig) Ziehen der 99 Kesselrohre (Bördel abflexen, mit Brenner beidseitig schlitzen, mit dem 38mm Bolzen per Drucklufthammer nach vorne austreiben) hat begonnen:


Blick in die kupferne (1948!) Feuerbüchse-unten Mitte der Austreibbolzen-sieben Rohrenden (= Bördel) abgeflext

Rostloch in einem Altrohr, rechts der Brennerschlitz

Parallel erfolgt nun der Ausbau der Achsen und Kuppelstangen. Der Rahmenwassertank (und damit letzlich der Rahmen) erwies sich inzwischen nach Mannlochöffnung zum Glück noch als brauchbar!

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
wismarwagen
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1217
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   So 13 Jul 2014, 12:11

Zwei Bilder von gestern:

Das Rohreziehen geht weiter, hier wird gerade geschlitzt:


Um 22:15 war es dann so weit, die Achsen sind raus!
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
wismarwagen
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1217
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   So 03 Aug 2014, 23:14

Ein Bild sagt mehr ...

Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1657
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Do 18 Sep 2014, 12:44

Es geht weiter: Inzwischen werden die sandgestrahlten Radsätze in einer Dreherei per CNC neu profiliert. Dort werden dann auch die Treib- und Kurbelzapfen überarbeitet:



Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1903
Alter : 35
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Do 18 Sep 2014, 13:26

Mahlzeit Rüdiger,

das sieht gut aus! Wie werden die Zapfen bearbeitet, im eingebauten Zustand?

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1657
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   Do 18 Sep 2014, 13:27

ja, bleiben drin und werden gefräst!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen   

Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Märklin 3044 - Henschel EA800
» Neue Dampflok im FFM
» Feuerwehrhistorik Riesa
» Das dritte Projekt 2014 - Die Henschel-BBC DE2500 Lok in 0

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: