Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Holzschwellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kokelfred
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Ort / Region : Brandenburg
Name / Alter : Ralf/50
Anmeldedatum : 20.02.12

BeitragThema: Holzschwellen   Sa 31 Mai 2014, 22:42

Hallo Feldbahnfreunde!
Hat jemand die Maße griffbereit für Holzschwellen? (600mm Spur)

Danke
Ralf
Nach oben Nach unten
Frank
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 890
Ort / Region : Woltersdorf
Name / Alter : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07

BeitragThema: Re: Holzschwellen   So 01 Jun 2014, 09:00

Unsere sind halbierte Regelspurschwellen, im Mittel 1,10 bis 1,20 m lang, 16 cm hoch und 25 cm breit.

Gruß, Frank.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnseite.de
gaga1962
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 202
Ort / Region : Bottrop
Hobbies : Harley fahren + Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 27.10.08

BeitragThema: Re: Holzschwellen   So 01 Jun 2014, 11:50

Hallo Ralf,

wir haben ebenfalls neue Regelspurschwellen gekauft, diese sind aber einmal der länge nach geschnitten auf 12,5 x 16 cm und dann auf 1,2 m abgelängt da 240 cm lang.
Ergibt aus einer Regelspurschwelle = 4 Feldbahnschwellen. Stückpreis bei Abnahme von
24 Regelspurschwellen (=2 Pakete) mit ca.2 to = 7 euro pro Schwelle.
Nicht ein Schnapper, aber weil neu halten die eine Ewigkeit und immer noch billiger als neue
Stahlschwellen.
Alternativ haben wir Kunststoffschwellen verbaut mit 120 x 6 x 12 cm. Sind braun und mit 6 Euro
pro Stück auch bezahlbar und halten ebenfalls ewig.

Michael

Nach oben Nach unten
Kokelfred
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Ort / Region : Brandenburg
Name / Alter : Ralf/50
Anmeldedatum : 20.02.12

BeitragThema: Re: Holzschwellen   Mo 02 Jun 2014, 20:31

Danke Euch für die Info. Es ist doch erheblich billiger als Stahlschwellen.Werde dann welche anfertigen lassen.Wie behandelt ihr die Schwellen,damit sie nicht so schnell verrotten? Wie habt ihr die Schwellen befestigt? Fotos wären hilfreich.

 Arrow 


Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
logi!
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 28
Ort / Region : Oberkirchbach / Niederösterreich
Hobbies : Landwirtschaft, Modellbau, alte Techniken
Name / Alter : Michael /24
Anmeldedatum : 28.09.12

BeitragThema: Re: Holzschwellen   Mo 02 Jun 2014, 20:42

Hallo!

Könntest du mir evtl Infos zu den Kunststoffschwellen zukommen lassen?

MFG Michael
Nach oben Nach unten
gaga1962
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 202
Ort / Region : Bottrop
Hobbies : Harley fahren + Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 27.10.08

BeitragThema: Re: Holzschwellen   Mo 02 Jun 2014, 23:04

Nabend,

die Schienen auf den Holzschwellen haben wir mit Klemmplatten + großen Holzschlüsselschrauben befestigt. Ich glaube es waren 12 x 80 cm Schrauben. Natürlich vorgebohrt, die Nase der Klemmplatte drückt sich gut ins Holz rein gegen verrutschen.
Die Schwellen waren alle neu aus Hartholz und entsprechend imprägniert da ja Regelspurschwellen.
Riechen natürlich auch etwas, aber halten sicherlich ewig.

Die Kunststoffschwellen stammen vom Hersteller Hahn Kunststoffe. Es sind aus Reyclingkunststoff hergestellte Profile die es in allen möglich Stärken gibt, auch in 18 x 25 cm, dann aber dementsprechend teurer.
Wir haben uns für 6 x 12 cm entschieden, die Auflagefläche ist ausreichend bei 120 cm länge und 60 cm Schwellenabstand. Wir fahren darauf mit Loks bis 8 to.
Ein weiterer Vorteil ist das die Dinger nie verrotten, UV beständig sind und gegen Öle + Fette nichts haben.

Michael
Nach oben Nach unten
logi!
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 28
Ort / Region : Oberkirchbach / Niederösterreich
Hobbies : Landwirtschaft, Modellbau, alte Techniken
Name / Alter : Michael /24
Anmeldedatum : 28.09.12

BeitragThema: Re: Holzschwellen   Di 03 Jun 2014, 09:15

Hallo!

Vielen Dank für die Infos!

Wir haben bei meinen Dienstgeben Kunststoffschwellen im Einsatz, sind sogenanntes japanisches Kunstholz, haben die gleichen bearbeitungseigenschaften wie Holz, auf den Schnittkanten auch wie echtes Holz aus.
Großer Nachteil, müssten in großeren Mengen, im Container aus Japan bestellt werden und sind schweineteuer.

Da klingen die Schwellen von der Firma Hahn schon viel interessanter!
Habt ihr schon erfahrungen mit Damfbetrieb gemacht, wie überstehen das die Schwellen?

MFG Michael
Nach oben Nach unten
 
Holzschwellen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Holzschwellen
» ? Frage zu Holzschwellen mit Schienennägel ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: